Japanisches Yasaiitame (gebratenes Gemüse)

4.333335
(3) 4.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Schweineschnitzel  
  • 100 ml   helle Sojasoße + etwas zum Abschmecken 
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 2   Zwiebeln  
  • 200 g   Möhren  
  • 1 (ca. 500 g)  kleiner Kopf Spitzkohl  
  • 1   rote Paprikaschote  
  • 1 Glas (330 g; Abtr.gew. 180 g)  Mungobohnenkeimlinge  
  • 200 g   Basmati-Reis  
  • 2-3 EL   Sesamöl  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Knoblauch, Sojasoße und Fleisch verrühren und beiseite stellen. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden.
2.
Möhren putzen, waschen und in ca. 5 cm lange, dünne Streifen schneiden. Vom Kohl die äußeren Blätter entfernen. Kohl vierteln, Strunk herausschneiden und Kohl in Streifen schneiden. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden.
3.
Sprossen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch mit Marinade darin 2-3 Minuten unter starker Hitze braten.
4.
Zwiebeln und Paprika zufügen, ca. 1 Minute weiterbraten. Weißkohl und Möhren zugeben und unter regelmäßigem Schwenken weiterbraten. Zum Schluss die Sprossen unterheben und mit Sojasoße abschmecken. Reis abgießen, abtropfen lassen und mit dem Yasaiitame servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 40 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 50 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved