Kellnermesser - praktische Helfer in jedem Haushalt

Praktische Helfer in jeder Küche sind Kellnermesser. Wir erklären dir die Anwendung und zeigen die besten Modelle.

Kellnermesser mit Weinflasche
Kellnermesser sind praktische Helfer am Tisch und in der Küche, Foto: iStock/limpido
Inhalt
  1. Unser Favorit im Check: Kellnermesser von WMF
  2. Was ist ein Kellnermesser?
  3. Kellnermesser: Die besten Modelle
  4. Wie benutzt man ein Kellnermesser?
  5. Welche Arten von Messern gibt es außerdem?
  6. Was ist ein Kellnerbesteck?
  7. Wo kauft man ein Kellnermesser?
 

Unser Favorit im Check: Kellnermesser von WMF

Das Kellnermesser von WMF überzeugt mit seinem modernen Design und der 3-in-1-Funktion. So lässt sich mit einem Messer die Flaschen-Folie entfernen, der Korken ziehen und gleichzeitig heraushebeln. Ideal für jeden Haushalt oder auch unterwegs für Picknicks. Und ebenso als Geschenk zu der obligatorischen Flasche Wein macht sich dieses zeitlose Kellnermesser besonders gut. 

Die Fakten zum WMF Kellnermesser Vino:

  • geradliniges Design
  • 3 in 1 Funktion: Korkenzieher, Folienschneider und Kapselheber 
  • hochwertiges Material: Metallguss verchromt
  • Länge: Länge 11,5 cm

 

Was ist ein Kellnermesser?

Ein Kellnermesser ist mit das praktischste Küchenmesser überhaupt. Mithilfe eines Kellnermessers kannst du eine Weinflasche oder andere Korken-Flaschen öffnen und zugleich die Folie an der Flasche entfernen. Das Messer, welches auch als Sommelier Messer bekannt ist, ist demnach ein Korkenzieher und Flaschenöffner, der ein zusätzliches kleines Messer enthält und so alle benötigten Tools in einem Produkt vereint. Neben günstigen Varianten findest du auch Kellnermesser von namhaften Herstellern im hohen Preissegment im Handel.

 

Kellnermesser: Die besten Modelle

Die Auswahl an Kellnermessern ist groß - vom günstigen Einsteigermodell bis zum edlen Profi-Messer findest du für jeden Geschmack das passende Messer. Im Folgenden stellen wir dir eine Auswahl von Kellnermessern genauer vor. Viel Spaß!

Einsteiger-Kellnermesser von Benkia

Das Kellnermesser von Benkia überzeugt mit seinem Preis-Leistungs-Verhältnis und ist für alle geeignet, die ein einfaches Kellnermesser suchen, welches seinen Zweck solide erfüllt. Durch das Material aus Holz liegt es gut und fest in der Hand. Ein mitgelieferter Wein-Ratgeber erklärt dir alles, was du über die leckeren Tropfen wissen musst. Auch als Geschenkidee ein schönes Set. 

Die Fakten zum Kellnermesser von Benkia:

  • klassisches Design
  • Material: Holz und Edelstahl
  • inklusive hochwertigem Wein-Ratgeber
  • Maße: 12 x 3.6 x 1.8 cm 

Liebhaber:innen-Kellnermesser von Le Creuset

Auch von der Traditionsmarke Le Creuset findest du ein Kellnermesser im Handel. Das formschöne Küchen-Accessoire mit einem Griff in den Marken-typischen Farben lässt die Herzen aller Le-Creuset-Fans höherschlagen und passt vom Design perfekt zu den beliebten Töpfen der Firma. Zudem ist es ein farbiger Eyecatcher in jeder Küche. Das langlebige Material wird von Profis und Laien geschätzt und mit einer fünfjährige Garantie ergänzt. 

Die Fakten zum Kellnermesser von Le Creuset​:

  • klassisches Design
  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • Material: Kunststoff und Edelstahl
  • für alle Korkenarten 
  • Garantie: 5 Jahre

CORKAS-Kellnermesser mit Holz-Griff

Ein besonders elegantes und solides Kellnermesser ist auch das Modell von CORKAS. Wenn du etwas Besonderes suchst und Wert auf eine schöne Optik und leichte Handhabung setzt, ist dieses Messer ideal. Das wertige Olivenholz-Kellnermesser liegt angenehm in der Hand durch das ergonomische Design und auch die Anwendung ist durch die hochwertige Verarbeitung kinderleicht. Durch gleich zwei Hebelarme lassen sich selbst die längsten Korken mühelos ziehen. 

Die Fakten zum Kellnermesser von CORKAS:

  • edles, geschwungenes Design
  • Material: Griff aus Olivenholz und Edelstahl
  • Maße: 25 x 70 x 25 mm

Profi-Kellnermesser von Forge de Laguiole

Wie ein Profi öffnest du zukünftig deinen Wein mit dem Forge de Laguiole Kellnermesser. Preislich ist es nicht das günstigste Modell in unserem Kellnermesser Vergleich, aber dafür sieht das Laguiole Sommeliermesser nicht nur extravagant aus, sondern ist der Mercedes unter den Weinöffnern. Angefangen beim Material aus schwarzem Büffelhorn über die hochwertige Verarbeitung per Hand in Frankreich und einem schwarzen Lederetui samt Prägung zur Aufbewahrung ist es das hochwertigste Kellnermesser im Check. Dieses Messer hat Charakter und das wirst du beim Gebrauch schnell bemerken. 

Die Fakten zum Forge de Laguiole Kellnermesser:

  • ergonomisches Design
  • hergestellt in Frankfreich
  • Material: Edelstahl glänzend, Griffschalen aus feinem schwarzen Büffelhorn
  • inkusive schwarzer Ledertasche mit Logo-Prägung
  • mit Zertifikat

Sommelier-Kellnermesser von Laguiole en Aubrac

Wer Forge de Laguiole sagt, muss auch Laguiole en Aubrac sagen, denn die beiden Edelmesserschmieden aus Frankreich stellen ihre Liebhaberstücke mit viel Hingabe per Hand her. Dies macht sich natürlich auch am Preis bemerkbar, aber echte Fans schwören auf die Qualität. Dieses Sommelier-Besteck von Laguiole en Aubrac bringt einen besonders stilvollen Griff aus violettem Acrylglas mit eingeschlossenen Naturfasern mit und macht sich gut auf dem Wein-Tablett oder der Haus-Bar. Der Hersteller nennt diese Modelle 'Feur d'art', also Feuerwerk. Und nicht nur die Optik des Messers lässt keine Wünsche offen. So liegt es geschmeidig und schwer in der Hand und macht das Öffnen der Flasche zu einem Erlebnis.

Die Fakten zum Sommelier-Messer von Laguiole en Aubrac​:

  • hergestellt per Hand in Frankfreich
  • Material: Edelstahl glänzend, violettes Acrylglas mit eingeschlossenen Naturfasern
  • Verzierung: Biene, Logo mit Stierkopf
  • Gewicht: 115 g

 

Wie benutzt man ein Kellnermesser?

Ein Kellnermesser lässt sich sehr einfach benutzen. Zunächst wird mit dem kleinen Messer die Folie am Flaschenkopf entfernt. Anschließend den Korkenheber an den Flaschenkopf setzen und den Korkenzieher vorsichtig in den Korken drehen. Durch die Hebelwirkung wird der Korken herausgezogen. Salute!

 

Welche Arten von Messern gibt es außerdem?

Du brauchst mehr als nur ein Kochmesser in der Küche? Wir haben für dich noch weitere interessante Vergleiche zusammengestellt >>

Damastmesser | japanisches Kochmesser | elektrisches Messer |  Brotmesser-Vergleich | Wiegemesser | Santoku-Messer im Vergleich | Küchenmesser-Test | Messerblock | Kuchenmesser | Gemüsemesser | Spezialist: Kartoffelschneider |

 

Was ist ein Kellnerbesteck?

Kellnerbesteck ist eine andere Bezeichnung für das Kellnermesser, welches ein kleines Gerät mit einem Korkenzieher ist, das einen Flaschenöffner für Kronkorken und zusätzlich ein kleines Messer enthält. Ein Kellnerbesteck findet meist in der Gastronomie und bei Sommeliers Verwendung, aber auch bei Wein-Kennern und in vielen privaten Haushalten erfreut sich der praktische Helfer großer Beliebtheit. Neben einem einfachen Kellnerbesteck aus Metall findest du im Handel auch Gastronomie-Kellnerbesteck beispielsweise von Marken wie Forge de Laguiole oder Laguiole en Aubrac​, die zu den besten Kellnermessern gehören.

 

Wo kauft man ein Kellnermesser?

Ein Kellner- oder Sommeliermesser kaufst du im Fachhandel oder online, beispielsweise bei Amazon. Auch bekannte Marken wie WMF oder Le Creuset führen Kellnermesser im Sortiment. Preislich findest du einfache Messer ab 15 Euro. Möchtest du dir etwas ganz Besonderes gönnen, kannst du aber auch auf ein Profi-Messer beispielsweise von Forge de Laguiole oder Laguiole en Aubrac​ setzen. Je nach Geschmack und Einsatzgebiet findest du die handlichen Accessoires in viele verschiedene Designs und aus diversen Materialien. Besonders gängig sind Kellnerbestecke aus einem robusten Material wie Olivenholz, da es besonders langlebig ist.

Mehr LECKER-Themen:

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved