Kartoffelschneider – die besten Geräte zum Kartoffeln schneiden

Selbstgemachte Pommes, Kartoffelspalten oder Wedges? Klingt paradiesisch und wird dank eines Kartoffelschneiders möglich. Wir stellen die sechs besten Modelle vor!

Die besten Kartoffelschneider im Vergleich
Das sind die besten Kartoffelschneider im Vergleich, Foto: iStock/ KatarzynaBialasiewicz
Inhalt
  1. Bester Kartoffelschneider: Das ist unser Favorit!
  2. Was ist ein Kartoffelschneider?
  3. Die besten Kartoffelschneider im Vergleich
  4. Wie schneidet man eine Kartoffel?
  5. Welche Arten von Messern gibt es außerdem?
  6. Wie benutzt man einen Kartoffelschneider?
  7. Wie kann man Kartoffeln dünn schneiden?
 

Bester Kartoffelschneider: Das ist unser Favorit!

 

Was ist ein Kartoffelschneider?

Das ist ein Gerät, das du zum Schneiden, Reiben, Würfeln, Hacken oder Spalten von Kartoffeln verwenden kannst. Es ist in vielen Variationen erhältlich – zur manuellen Bedienung, in elektrischer Variante, als Spiralschneider und und und. Denn genauso vielfältig wie die Kartoffel ist eben auch ein Kartoffelschneider. So kannst du von nun an nicht nur noch lahme Pellkartoffeln, sondern im Handumdrehen Schmankerl wie Pommes Frites, Wegdes, krosse Kartoffelspalten und vieles mehr direkt zu Hause in deiner Küche zaubern.

 

Die besten Kartoffelschneider im Vergleich

Im Folgenden zeigen wir dir, wie vielfältig Kartoffelschneider sein können. Hier kommen fünf verschiedene Modelle für deine Küche.

Mr. Robinson Pommesschneider

Der Mr. Robinson Kartoffelschneider und Gemüseschneider in einem zaubert Pommes Frites in verschiedenen Größen und ist ganz einfach in der Handhabe. Nachdem du Speisekartoffeln oder auch Süßkartoffeln mit dem Frites Schneider in die gewünschte Form gebracht hast, kannst du ihn einfach auseinanderbauen und in die Spülmaschine packen oder unter warmem Wasser abspülen. So einfach geht's!

Im Überblick:

  • platzsparend
  • spülmaschinengeeignet
  • aus Edelstahl und Kunststoff
  • BPA-frei
  • scharfe Klinge

Vielseitiger Kartoffelschneider von Zelsius

Genial – das erste Wort, das uns bei dem Kartoffelschneider von Zelsius in den Sinn kommt. Die Kartoffelschneidemaschine aus Edelstahl schneidet nicht nur Erdäpfel, sondern auch anderes Gemüse wie Karotten, Kohlrabi und Co. Sie kommt mit verschiedenen Aufsätzen, die das Gemüse und die Erdäpfel in Wedges, Stifte, Pommes Frites oder einfach in kleine Würfel verwandeln. Das Beste? Nach dem Schneiden einfach fix auseinanderbauen und im Handumdrehen reinigen - leicht zu bedienen und praktisch!

Im Überblick:

  • verschiedene Messer-Aufsätze
  • Bedienung mit Hebel
  • Material: Edelstahl und Kunststoff
  • mit Drückerplatte

Westmark Pellkartoffelschneider

Der Pellkartoffelschneider von Westmark ist ein praktischer und handlicher Küchenhelfer. Der Kartoffelschneider passt speziell für die Zubereitung von Kartoffelsalat, für gegarte Kartoffeln, Gemüse, aber auch für Lebensmittel wie Mozzarella und Eier. Die 20 feinen Schneidedrähte aus Aluminium sind nach dem Benutzen schnell per Hand gereinigt und schneiden Erdäpfel und Co. in gleichmäßige Scheiben. Nach dem Putzen kannst du den Gemüseschneider dank einer Öse aufhängen und leicht verstauen.

Im Überblick:

  • Material: Aluminium und rostfreier Edelstahl
  • 20 Schneidedrähte
  • für Obst und Gemüse
  • scharfe Klinge aus Draht

Uten Spiralschneider für Kartoffeln und Co.

Von Uten bekommst du einen Kartoffel-Spiralschneider, der deine Speisekartoffeln in gleichmäßigen Spiralen, sprich in Twister verwandelt. Der Kartoffelschneider für rohe Kartoffeln ist jedoch nicht nur für Erdäpfel, sondern auch für anderes Gemüse und auch für Obst geeignet. Sicheren Stand hat der Gemüseschneider dank Silikonfüßen. Mithilfe eines verlängerten Griffs kannst du deine Speisekartoffeln in leckere Spiralen verwandeln, ohne viel Mühe aufbringen zu müssen. Im Nu sind Leckereien wie Kartoffelspalten, Twister und Kartoffelscheiben parat.

Im Überblick:

  • Material: rostfreier Edelstahl
  • mit Griff
  • Silikonfüße für sicheren Stand

Elektrischer Kartoffelschneider von Sopito

Der Pommesschneider von Sopito funktioniert wie von selbst. Er kommt mit einer herausnehmbaren 1/2-Zoll-Klinge und wird mit hochwertigem Edelstahl angefertigt. Mit 58 Watt bringt er außerdem ausreichend Wumms mit, um Erdäpfel und anderes Gemüse gekonnt zu zerkleinern. Nach dem Verwenden einfach die Klinge herausnehmen und mit nur wenigen Handgriffen reinigen - perfekt! 

Im Überblick:

  • Leistung: 58 Watt
  • Edelstahl-Klinge
  • für Obst und Gemüse

WMF Vierkantreibe zum Kartoffeln schneiden

Die Vierkantreibe von WMF dient als Kartoffelschneider, Gemüseschneider, Käsereibe und als Obst- und Gemüsereibe – sowohl für rohe Lebensmittel als auch für gegartes Gemüse. Mit vier Reibeflächen ist der Gemüsehobel sozusagen der Allrounder in dieser Runde. Er besteht aus rostfreiem Cromargan Edelstahl, ist spülmaschinengeeignet und hat einen praktischen Griff. Das Gute hierbei: Auch Obst und Früchte wie Zitronen oder Orangen, die Säure enthalten, kannst du mit dem Schneider von WMF leicht bearbeiten, da er säurefest ist.

Im Überblick:

  • Farbe: Silber
  • Material: Chromargan Edelstahl
  • spülmaschinengeeignet
  • säurefest
  • leichtes Gewicht
  • höchste Qualität
 

 

Wie schneidet man eine Kartoffel?

Um eine Speisekartoffel zu verarbeiten, gibt es viele Möglichkeiten. So kannst du sie entweder mit Schale essen, sie in Scheiben teilen, in Wedges schnibbeln, zu Pommes Frites verarbeiten, in Würfeln oder als Spalten zubereiten – die Vielfalt ist bei der Kartoffel das höchste Gebot! Doch hier gibt es so manches zu beachten, denn je nachdem, welches Gericht du zubereiten möchtest, muss die Kartoffel eben die richtige Form haben. Und hier kommen Kartoffelschneider ins Spiel, die dir dabei helfen, eine Speisekartoffel gleichmäßig zu zerteilen. Das ist besonders wichtig, da die Stücke in etwa die gleiche Garzeit haben sollten. Um Kartoffeln zu schneiden, brauchst du eine gute Klinge, eine gleichmäßige Form und das alles an einem handlichen Schneider mit guter Qualität.

 

Welche Arten von Messern gibt es außerdem?

Du brauchst mehr als nur ein Kochmesser in der Küche? Wir haben für dich noch weitere interessante Vergleiche zusammengestellt >>

Damastmesser | japanisches Kochmesser | elektrisches Messer |  Brotmesser-Vergleich | Wiegemesser | Santoku-Messer im Vergleich | Küchenmesser-Test | Messerblock | Kuchenmesser | Kellnermesser | 

 

Wie benutzt man einen Kartoffelschneider?

Da es unterschiedliche Kartoffelschneider gibt, ist auch die Anwendung eines Gemüse Schneiders verschieden. Ein Spiralschneider hat meist einen Spieß, auf dem du die Kartoffel drapierst. Indem du den Hebel betätigst, kannst du spiralförmig schneiden. Ein manueller Kartoffelschneider für rohe Kartoffeln hingegen wird auf den Erdapfel gedrückt – das Ergebnis sind je nachdem wie scharf die Klinge ist, gerade abgeschnittene und gleichmäßig große Stifte oder Würfel. Ein elektrischer Kartoffelschneider hingegen erledigt seine Arbeit ganz von selbst: Die Kartoffel einfach einlegen oder hineingeben und die gewünschte Form einstellen - eines ist garantiert: Nach der Verarbeitung wird deine Kartoffel garantiert nicht mehr dieselbe sein! 

 

Wie kann man Kartoffeln dünn schneiden?

Das kommt ganz darauf an, ob es sich um rohe oder gekochte Erdäpfel handelt. Gekochte Kartoffeln kannst du mit einem manuellen Kartoffelschneider mit Drahtschneiden verarbeiten – zum Beispiel für die Zubereitung von Kartoffelsalat. Für rohe Erdäpfel sollte es doch eher ein Gerät mit etwas mehr Power sein. Diesen bekommst du entweder durch festen Stand und breiten Griff oder durch einen elektrischen Kartoffelschneider, der wie von selbst funktioniert. Möchtest du deine Speisekartoffeln möglichst dünn schneiden, kann ein Spiralschneider der optimale Helfer sein. Aber Achtung: Egal, welches Gerät du benutzt, bitte immer auf Gleichmäßigkeit achten, denn so werden alle Kartoffelstücke auch gemeinsam gar!

Mehr Lecker-Themen:

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved