Knusprige Fischstäbchen mit Erbsen und Zucchini

2
(2) 2 Sterne von 5

Zutaten

  • 2   Zucchini (ca. 400 g)  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1/2 Bund   Petersilie oder Koriander  
  • 1 Packung (450 g; 15 Stück)  TK-Fischstäbchen  
  • 3 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1   Bio-Zitrone  
  • 1 Packung   Kartoffelpüree das Komplette  
  • 250 g   TK-Erbsen  

Zubereitung

0 Minuten
ganz einfach
1.
##Zucchini## putzen, waschen und in Stücke schneiden. ##Zwiebel## schälen, fein würfeln. ##Petersilie## waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.
2.
Die gefrorenen Fischstäbchen in 2 EL heißem Öl unter ­Wenden 5–8 Minuten braten. Für das Püree 1/2 l Wasser und 1/2 TL Salz aufkochen.
3.
Zwiebel und Zucchini in 1 EL heißem Öl ca. 5 Minuten braten. Zitrone waschen, trocken reiben. Eine Hälfte in Scheiben schneiden, Rest auspressen. Topf mit Wasser vom Herd nehmen. Püreeflocken einrühren.
4.
Gefrorene Erbsen, 5–6 EL Wasser und Zitronensaft zu den Zucchini geben. Zugedeckt ca. 2 Minuten weitergaren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fischstäbchen herausnehmen. Petersilie im Bratfett kurz braten.
5.
Püree durchrühren. Alles mit Zitronenscheiben anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 410 kcal
  • 23 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved