close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Koffergrill – der perfekte Grill für unterwegs

Der handliche Koffergrill ist dein treuer Begleiter auf Reisen, beim Camping oder zum Spontantrip an den See und macht Grillen im Freien zu einem unkomplizierten Spaß. Und auch in puncto Power haben die neuesten Exemplare einiges zu bieten. Wir stellen dir die beliebtesten Koffergrills vor.

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Koffergrill
Koffergrills sind die perfekten Begleiter für unterwegs, Foto: iStock / Sarasa Suzuki
Inhalt
  1. Der perfekte Koffergrill für deinen Grillspaß im Grünen
  2. Hier findest du den besten Koffergrill
  3. Holzkohlegrill oder Gasgrill - was eignet sich besser?
  4. Was du beim Kauf eines Koffergrills beachten solltest
  5. Welches Material ist ideal bei einem Koffergrill?
  6. Wo gibt es den Koffer-Grill Cramer?
  7. Koffergrill: Fazit
 

Der perfekte Koffergrill für deinen Grillspaß im Grünen

Was gibt es Schöneres, als unter freiem Himmel zu grillen? Und hast du auch Spaß daran, ist ein Koffergrill dafür der ideale Partner für Camping & Co.! Denn er ist leicht zu transportieren, in wenigen Minuten einsatzbereit und heizt deinem Fleisch ordentlich ein. Doch damit nicht genug! Viele haben neben der Grillfunktion noch andere Features mit an Bord: So gibt es zum Beispiel oft eine Kochplatte oder eine Abstellfläche für dein Grillgut. Die Minigrills wiegen dabei meist nur ein paar Kilo, es gibt sogar Ausführungen, die nicht schwerer und größer sind als ein Laptop. Preislich kannst du tief in die Tasche greifen oder auch wenig Geld ausgeben. Dieser bewährte Koffergrill von Ferraboli etwa ist besonders preiswert, hat aber dennoch alle wichtigen Funktionen an Bord:

Der Stahlblechgrill ist stabil und kommt mit verchromtem Grillrost, welches du natürlich in der Höhe verstellst. Außerdem verfügt der Minigrill über ein Zuluftsystem, damit deine Kohlen schnell durchgeglüht sind. Das Produkt ist schnell aufgebaut, die Installation variierrt beim Koffergrill im Allgemeinen aber. Je nach Produkt kann er in fünf bis dreißig Minuten einsatzbereit sein, beim Abbau verhält es sich meist ähnlich – es gibt jedoch auch Varianten, die sofort abreisebereit sind In disem Artikel präsentieren wir dir ein paar praktisch konstruierte Koffergrills, die deinen Ausflug in die Natur kulinarisch perfekt machen.

 

Hier findest du den besten Koffergrill

Holzkohlegrill im Vintage-Koffer

Dieser Koffergrill von Gentlemen's Hardware ist das perfekte Modell für Festival-Fans und Freunde vom Camping, denn der Minigrill ist extrem leicht und perfekt tragbar. Er besteht aus einem Behälter für Holzkohle, einem Grillrost, der genug Platz für zwei Leute bietet und einem Vintage-Koffer in dem alles verstaut wird. Dieser fungiert gleichzeitig als Standfuß, wenn du grillen willst. Zusammengeklappt ist das Produkt nicht größer als eine Handtasche, trotzdem haben die Kohle und Zubehör wie ein Grillwender locker darin Platz.

Die Fakten:

  • Material: Metall
  • Farbe: schwarz 
  • Vintage-Design

Farbenfroher Mini-Koffergrill

Jetzt wird’s bunt! Wir lieben den praktischen Minigrill in den knalligen Farben. Besonders das grüne Exemplar von Nexos ist ein echter Blickfang, mit dem wir uns gerne sehen lassen. Durch seine kompakte Maße und sein geringes Gewicht lässt er sich problemlos überall hin mitnehmen. Auch bei diesem Koffergrill handelt es sich um einen Holzkohlegrill - da die Kohle aber ohne gesonderten Einsatz in die Untere Schale gefüllt wird, kann die Außenseite heiß werden. Die Oberseite ist übrigens in drei verschiedenen Farben erhältlich.

Die Fakten:

  • Material: Metall, Stahl 
  • In mehreren Farben erhältlich
  • Praktisches Ablagegitter über dem Grillrost und Kohleschale
  • Größe ca. 46 x 42,5 x 32,5 Zentimeter 
  • Gewicht ca. 3,3 Kilo

Der Premium-Koffergrill für BBQ-Profis

Der Koffergrill von Enders ist das perfekte Modell für jeden Grillprofi. Denn hierbei habndelt es sich um einen Gasgrill, der komplett auf Holzkohle verzichtet. Für Camper ist er daher optimal geeignet. Etwas schwieriger wird es dafür bei Picknick-Ausflügen. Denn fürs Grillen benötigst du eine Gasflasche. Aber auch dafür gibt es eine Lösung, denn im Baumarkt gibt es meistens auch handliche Mini-Gasflaschen für unterwegs. Einfach an den Gasschlauch anschließen und losgrillen. Der Grillrost ist groß genug, dass mit vielen Leuten gegrillt werden kann.

Die Fakten:

  • Material: Metall, Aluminium
  • Grillart: Gasgrill, Flasche wird per integriertem Gasschlauch angeschlossen
  • Gewicht: 13,8 kg (plus Koffer)
  • Abmessungen: 94 x 34 x 42 cm
  • Besonderheiten: mit Back- und Kochfunktion

Kugel statt Koffer: Der Smokey Joe von Weber

Der Smokey Joe von Weber ist kein Koffergrill im eigentlichen Sinne, er ist aber genauso kompakt und portabel: Dank Henkel am Deckel nimmst du den kugelförmigen Kleinen überall mit hin (er ist mit 4,5 kg auch ziemlich leicht) und stellst ihn sofort auf - dafür sorgen die verbauten Standbeine. Ein tolles Teil!

Smokey Joe in den Farben Rot | Elfenbein | Grün | Grau | Blau | Hellgrau bestellen

Die Fakten:

  • Material: Porzellan, Stahl
  • Grillart: Holzkohle
  • Gewicht: 4,5 kg
  • Abmessungen: 42 x 36 x 43 cm
  • Besonderheiten: tragbar (Go-Anywhere)

 

Holzkohlegrill oder Gasgrill - was eignet sich besser?

Koffergrills gibt es in unzähligen Ausführungen - befeuert mit Holzkohle, mit Gas oder elektrisch. Welches Modell für dich geeignet ist, hängt immer davon ab, wo du grillen willst. Wenn du es als Campinggrill verwenden willst, empfehlen wir dir ein Modell mit Gasflasche. Denn wenn es im Sommer auf dem Grillplatz oder beim Campen trockener wird, bist du mit dem Gasgrill sicherer. Hier kommt es nicht zu Funkenflug und du musst die Holzkohle nicht anheizen - der Campinggrill ist sofort einsatzbereit.

Die Gasflasche ist aber auch der Nachteil an diesen Grills, denn diese musst du immer mitschleppen. Wenn du also ein Produkt suchst, um mit Freunden auf Grillplätze zu fahren, im Stadtpark zu Picknicken oder einfach so ein BBQ in der Natur haben willst, solltest du dir lieber einen Holzkohlegrill zulegen. Diese sind wesentlich handlicher. Meistens kannst du alles, inklusive Grillwender, Grillgut und Holzkohle darin transportieren. Holzkohlegrills brauchen aber eine Weile bis sie angeheizt sind - dafür bekommst du hier aber auch das perfekte BBQ-Aroma.

 

Was du beim Kauf eines Koffergrills beachten solltest

Vor dem Kauf eines Koffergrills solltest du dir über ein paar Punkte Gedanken machen, die dir bei der Entscheidung ganz sicher helfen werden.

Platz im Auto

Oft ist das Auto bei Roadtrips sehr voll bepackt, sodass es Sinn ergibt, dass du den Raum vorher einmal ausmisst, den der Grill in deinem Auto einnehmen wird. So ersparst du dir unnötigen Stress vor der Abfahrt und musst nichts wieder auspacken.

Reinigung

Einige Grills kannst du einfach mit Spülmittel reinigen, andere säubern sich sogar selbst. Wähle beim Kauf ein Produkt, das deinen Bedürfnissen nachkommt, Zeit spart und einfach zu reinigen ist.

Abstellbereich

Praktisch ist es, wenn dein Grill etwas Stauraum oder zumindest einen kleinen Abstellbereich besitzt. Einige bieten ansteckbare Seitenflächen an, die du je nach Bedarf aufsetzen oder entfernen kannst. Darauf kannst du dein Grillgut lagern.

 

Welches Material ist ideal bei einem Koffergrill?

Das Material eines guten Koffergrills ist sehr wichtig in puncto Langlebigkeit. Im Gegensatz zu Grills im Haushalt sind sie noch stärker der Witterung, häufigem Transport und regelmäßigem Auf- und Abbau ausgesetzt. Besonders langlebig Grills aus Gusseisen und Edelstahl, die einen hohen Rost- und Korrosionsschutz bieten.

Zudem gibt es auch pulverbeschichtete Grills aus Stahl, die zwar pflegeleicht sind, aber auch mehr Angriffsfläche für Rost bieten. Mit einem zusätzlichen Lack gegen Rost lässt sich dieses Problem aber schnell in den Griff bekommen.

 

Wo gibt es den Koffer-Grill Cramer?

Die Firma Cramer ist seit über 100 Jahren Grillspezialist, mittlerweile erscheinen deren Produkte jedoch unter dem Namen Dometic. Koffergrills von Cramer sind auf der Seite leider nicht erhältlich, auf Amazon genauso wenig. Fündig wirst du nur im Online-Shop von Berger, einem Experten für Camping und Freizeit.

 

Koffergrill: Fazit

Ein Koffergrill ist eine schlaue Investition, die sich auf jeder Reise lohnt! Ob beim Wandern oder an heißen Sommertagen am See – schneller und praktischer kannst du nicht grillen. Achte beim Kauf des Grills auf eine gute Verarbeitung und eine einfache Montage, dann steht dem spontanen Grillvergnügen nichts mehr im Wege.

Frage dich vor der Auswahl des Grills, ob du eher von einer leichten Variante profitierst oder zum Zelten einen multifunktionalen Grill benötigst. Wie du dich auch entscheidest, schau, dass dein Minigrill vor jedem Verpacken sauber und gepflegt ist, damit er dir lange erhalten bleibt.

Kategorie & Tags
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved