Marmelade ohne Kochen - kalt gerührt und blitzschnell fertig!

Schnelle Frucht für’s Brötchen: Kalt gerührte Marmeladen sind ohne Kochen im Handumdrehen fertig. Wir haben die Rezepte für unsere Lieblings-Fruchtaufstriche und jede Menge Tipps für dich mitgebracht.

 

Marmelade selber machen ohne Kochen - wie geht das?

Für die kalt gerührten Fruchtaufstriche brauchst du einen speziellen Gelierzucker. Die Produkte im Supermarkt heißen "Gelierzucker ohne Kochen" oder "Gelierzauber", "Fix & Fruchtig" oder auch "Obstfix". Bio-Gelierzucker ohne Kochen enthält in der Regel nur Rohrohrzucker, Pektin als Geliermittel und Zitrone als Säuerungsmittel. Konventionelle Hersteller verwenden raffinierten Haushaltszucker, als Geliermittel Pektin oder Carrageen und fügen neben Zitronensäure teilweise noch Säureregulatoren, Konservierungsstoffe oder Fette hinzu. Die Zusatzstoffe verbessern Konsistenz und Haltbarkeit deiner kalt gerührten Marmelade. Ein Blick auf die Zutatenliste hilft dir, das für dich passende Produkt auszuwählen.

 

Welche Früchte kann ich verwenden?

Optimal sind reife, weiche, saftige Früchte wie Erdbeeren, Aprikosen, Himbeeren, Brombeeren oder auch Melone. Achte darauf, dass deine Zutaten einwandfrei sind, also keine Druckstellen haben. Damit dein Fruchtaufstrich später nicht vom Brötchen läuft, solltest du die Zutaten nach Rezept genau abwiegen - und zwar nach dem Schälen und Putzen! Schließlich kannst du nicht wie bei klassischer Konfitüre eine Gelierprobe machen.

 

Wie lange ist kalt gerührte Marmelade haltbar?

Kalt gerührte Marmelade gehört sofort aufs Brötchen oder in den Kühlschrank. Dort kannst du deinen Fruchtaufstrich bis zu 14 Tage aufbewahren. Enthält der Gelierzucker Konservierungsstoffe (siehe oben) bleibt der Aufstrich sogar bis zu 8 Wochen frisch. Wichtig: Die Marmeladengläser müssen sauber und immer gut verschlossen sein. Marmelade stets mit einem sauberen Löffel herausnehmen.

Tipp: Für eine kleinere Menge kannst du unsere Rezepte einfach halbieren. Restlichen Gelierzucker gut verschlossen, kühl und trocken aufbewahren, damit er nicht feucht wird.

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved