Scones-Rezept - very British und ganz einfach

Scones-Rezept
Mit unserem Scones-Rezept kannst du das britische Gebäck einfach selber machen, Foto: Food & Foto Experts

Sie sind der englische Gebäck-Klassiker par excellence: Scones! Eine Teatime ohne sie ist im Vereinigten Königreich einfach undenkbar. Mit unserem Scones-Rezept kannst du traditionsreiche Gebäck ganz einfach selber backen. Und im Anschluss - wie soll es auch anders sein - mit Clotted Cream und Marmelade genießen. 

 

Scones-Rezept - Zutaten für ca. 18 Scones:

 

Scones-Rezept - Schritt 1:

Den Teig für die Scones gut ausrollen
Den Teig für die Scones mit einem Nudelholz ausrollen, Foto: Food & Foto Experts

Alle trockenen Zutaten wie Mehl, Backpulver und Zucker zusammen mit der Butter kurz ankneten. Anschließend langsam die Milch hinzugeben und den Teig mit den Händen oder den Knethaken des Mixers glatt kneten, bzw. rühren. Den fertigen Teig auf der behmehlten Arbeitsplatte ca. 2 cm dick ausrollen. 

 

Scones-Rezept - Schritt 2: 

Scones mit einer Form ausstechen
Mit Förmchen Scones aus dem Teig ausstechen, Foto: Food & Foto Experts

Mit Ausstechformen, die du auch zum Plätzchen ausstechen benutzt, Scones aus dem Teig ausstechen. Dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Da die Scones beim Backen aufgehen, denke daran, immer etwas Platz zwischen den einzelnen Teigförmchen zu lassen.

 

Scones-Rezept - Schritt 3:

Eigelb mit Milch verquirlen
Etwas Milch mit dem Eigelb verquirrlen, Foto: Food & Foto Experts

Das Eigelb mit etwas Milch verrühren und anschließend mit einem Pinsel auf den ausgestochenen Scones verteilen. Dann im vorgeheizten Backofen auf 200 Grad E-Herd / 175 Grad Umluft 10-12 Minuten backen. Die fertigen Scones kurz auskühlen lassen und noch warm mit Clotted Cream und / oder Marmelade servieren. Standesgemäß darf die Tasse Tee dabei nicht fehlen. 

 

Was schmeckt zu Scones?

Scones mit Clotted Cream und Marmelade
Klassische Scones mit Clotted Cream und Marmelade, Foto: Food & Foto Experts

Die meisten Scones-Fans schwören auf Clotted Cream. Sie besteht zu 100 Prozent aus Schlagsahne und ist somit nicht gerade fettarm, aber umso cremiger. Die Herstellung ist zeitintensiv und aufwendig. Einfacher ist es, die fertige Creme im Handel zu kaufen. Die besten Orte sind Feinkostläden sowie Supermärkte mit einem breiten Angebot an internationalen Spezialitäten. Dazu passen selbst gemachte Fruchtaufstriche, Konfitüren und Gelees aus Sommerobst.

Fast genauso beliebt wie Clotted Cream ist Lemon Curd, eine feine Zitronencreme, die hauptsächlich aus Zitrone, Zucker und Eigelb besteht. Sie ist in gerade einmal 15 Minuten fertig gerührt. Das Rezept für Lemon Curd findest du hier. Wer Scones lieber herzhaft mag, sollte sie mit frischem Schinken, Cheddar oder Blauschimmelkäse belegen. Sie bilden einen leckeren Kontrast zum eher süßlichen Gebäck.

 

Vegetarische Scones - auch ohne tierische Zutaten ein Genuss:

In vegan können Scones natürlich auch zubereitet werden. Allerdings muss dafür mehr ersetzt werden, als nur eine Zutat. So sind Butter und Milch tabu. Die Butter kann in der gleichen Menge zum Beispiel gegen pflanzliche Margarine eingetauscht werden. Die Kuhmilch gegen Alternativprodukte aus Soja, Hafer, Reis oder Mandeln. Noch mehr nützliche Tipps zum veganen Backen findest du hier.

 

Probiere auch diese köstlichen Scones-Variationen:

 

Video-Tipp

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Mutti kocht am besten
 

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved