Mezze-Platte für Fleischverliebte

Aus LECKER-Sonderheft 5/2018
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Portionen
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 1 Dose(n) (à 425 ml)  Kichererbsen  
  • Saft von 1   Limette  
  • 2 EL   Tahin (Sesampaste) 
  • 150 g   laktosefreier Vollmilchjoghurt (z. B. von Minus L) 
  • 4 EL   Olivenöl  
  •     Salz  
  •     Zucker  
  • 2   kleine Zwiebeln  
  • 600 g   Rinderhackfleisch  
  • 2 EL   Tomatenmark  
  • 1 TL   Chiliflocken  
  •     Pfeffer  
  • 4   Tomaten  
  • 1   kleine Mango  
  • 1   reife Avocado  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Für den Hummus Knoblauch schälen und fein hacken. Kichererbsen in einem Sieb abspülen und gut abtropfen lassen. Kichererbsen, Hälfte Knoblauch, Limettensaft, 3 EL kaltes Wasser, Tahin, Joghurt und 2 EL Öl in einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und 1 Prise Zucker würzen.
2.
Für das Chilihack Zwiebeln schälen, fein würfeln. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Hack darin ca. 5 Minuten krümelig braten. Rest Knoblauch und Hälfte Zwiebeln zugeben, kurz mitbraten. Tomatenmark einrühren und kurz anschwitzen. Mit 200 ml Wasser ablöschen und 6–8 Minuten köcheln. Mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer würzen.
3.
Für die Salsa Tomaten waschen, vierteln, entkernen und fein würfeln. Mango schälen und Fruchtfleisch vom Stein schneiden. Avocado halbieren, entsteinen und Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Avocado und Mango ebenfalls klein würfeln. Tomaten, Avocado, Mango und Rest Zwiebeln locker vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Salsa mit Chilihack und Hummus anrichten. Dazu passt ein dünnes Fladen- oder Pitabrot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 790 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 1 g Fett
  • 1 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved