Pfannkuchen - Zubereitung und Rezepte

Selbst gebackene Pfannkuchen wecken köstliche Kindheitserinnerungen und zählen auch heute noch zu unseren Lieblingsessen. Alles über die einfache Zubereitung und tolle Rezept-Variationen haben wir hier zusammengestellt.

 

Das einfache Grundrezept

Den simplen Teig aus Mehl, Milch und Eiern bekommt wirklich jeder hin. Je nach Rezept wird er süß oder herzhaft abgeschmeckt. Einfache Extra-Zutaten sorgen dafür, dass Pfannkuchen besonders locker und luftig werden.

 

Pfannkuchen-Rezepte für jeden Geschmack

Süß oder herzhaft, mit Äpfeln und Zimtzucker oder Käse und Schinken - Pfannkuchen sind wunderbar vielfältig. Hier gibt's die besten Rezepte zum Stöbern:

 

Pfannkuchen als Trendsetter

Sogar vor aktuellen Food-Trends machen Pfannkuchen nicht halt. Diese Rezepte zeigen, wie wandelbar der Klassiker ist:

Mehr zum Thema Pfannkuchen
 

Pfannkuchen-Rezepte

Einfacher Teig, unzählige Möglichkeiten: Aus Mehl, Milch, Eiern und 1 Prise Salz wird in Nullkommanichts Pfannkuchenteig zubereitet. Für süße Pfannkuchen-Rezepte kommen 1-2 Esslöffel Zucker mit hinein, herzhafte Eierkuchen würzt man zusätzlich mit etwas Pfeffer. Bevor es ans Backen der Pfannkuchen gehen kann, sollten man dem Teig 15-20 Minuten Zeit zum quellen geben.

Wer süße Pfannkuchen-Rezepte mag, backt Apfelringe oder Beeren mit oder genießt seinen Pfannkuchen mit Apfelkompott, Roter Grütze, Schoko- oder Karamellsoße. Freunde herzhafter Pfannkuchen sollten es mit Spinat, Käse, Speck oder kräftiger Bolognese versuchen.

Zudem gibt es köstliche Varianten klassischer Pfannkuchen-Rezepte. Backen Sie doch einfach mal ein paar mehr Pfannkuchen und schichten Sie diese mit süßen oder herzhaften Cremes zu einer leckeren Pfannkuchen-Torte. Für die große Runde ist Ofenpfannkuchen eine tolle Idee. Dafür ein Blech mit Backpapier auslegen, mit Öl beträufeln, den Pfannkuchenteig darauf geben und nach Lust und Laune belegen und backen. Köstlich!

 

Internationale Pfannkuchen-Varianten

Besonders zum Frühstück sind amerikanische Pancakes sehr beliebt. Sie ähneln unseren Pfannkuchen-Rezepten, sind jedoch kleiner und dicker. Ihr Teig enthält im Gegensatz zum Pfannkuchenteig nämlich flüssige Butter, Buttermilch und etwas Backpulver. Dadurch werden Sie schön locker und fluffig.

Eine weitere Pfannkuchen-Variante ist der österreichische Kaiserschmarrn. In seinen Teig gehören unbedingt Rosinen und Eischnee. Nachdem er in der Pfanne ausgebacken wurde, wird er mit einer Gabel in kleine Stücke gezupft und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäubt.

Französische Pfannkuchen-Rezepte heißen Crêpes oder Galette. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie hauchdünn gebacken werden und mit einer speziellen „Falttechnik“ auf dem Teller drappiert werden.

Ob süß oder herzhaft, klassisch oder in einer neuen Variante - genießen Sie unsere Pfannkuchen-Rezepte. Guten Appetit!

LECKER Magazin

LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Sommer
Im Herbst
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved