Puten-Asia-Pfanne in Curry-Rahm

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 600 g   Putenschnitzel  
  • 2–3   Knoblauchzehen  
  • 1 Stück(e) (ca. 1,5 cm)  Ingwerwurzel  
  • 300 g   Lauchzwiebeln  
  • 1 (700 g)  Beutel tiefgefrorenes Asia-Gemüse  
  • 2–3 EL   Öl  
  • 3 TL   Thai-Curry Gewürzzubereitung  
  • 250 ml   Gemüsebrühe  
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Prise Zucker  
  • 1 EL   heller Soßenbinder  
  •     Koriandergrün zum Garnieren 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer schälen und fein reiben. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Gemüse unaufgetaut in 200 ml kochendes Wasser geben, zugedeckt bei starker Hitze aufkochen und ca. 7 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze garen.
2.
Dabei mehrmals umrühren. Inzwischen Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Fleisch zufügen und unter Wenden kräftig anbraten. Knoblauch, Ingwer und Lauchzwiebeln zufügen, kurz mit anbraten. Mit Gewürzzubereitung bestäuben, kurz anschwitzen.
3.
Mit Brühe und Sahne ablöschen und aufkochen. Gemüse mit Garwasser untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Aufkochen und Soßenbinder einrühren. Auf einer Platte mit Koriander garniert anrichten.
4.
Dazu schmeckt Basmati-Reis.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 42 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved