Rhabarbergrütze mit Grieß-Klößchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Rhabarber  
  • 1/4 l   roter Johannisbeersaft  
  • 2 EL (20 g)  Speisestärke  
  • ca. 3 EL   + 1 EL Zucker  
  • 1/8 l   Milch  
  •     abgeriebene Schale von  
  • 1/2   unbehandelten Zitrone  
  • 40 g   Grieß  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1   Ei , etwas Salz (Gr. M) 
  •     Zitronenmelisse zum  
  •     Verzieren  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen und klein schneiden. 3/8 l Wasser und Saft aufkochen. Rhabarber zugeben und ca. 4 Minuten köcheln. Stärke und 3 EL Wasser glatt rühren und Rhabarber damit binden. Mit ca. 3 EL Zucker abschmecken. Auskühlen
2.
Milch und Zitronenschale aufkochen. Grieß, 1 EL Zucker und Vanillin-Zucker einstreuen. Topf vom Herd nehmen. Zugedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen. Ei unterrühren
3.
Von der Grießmasse mit 2 Teelöffeln Klößchen abstechen. In kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten gar ziehen lassen. Rhabarbergrütze auf 4 tiefe Teller verteilen und die Grießklößchen darauf anrichten. Nach Belieben mit Zitronenmelisse verzieren
4.
EXTRA-TIPP
5.
Die Saison für Rhabarber reicht von April bis Ende Juni. Damit Sie ihn auch danach genießen können: einfach in Stücke schneiden, überbrühen und einfrieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 190 kcal
  • 790 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved