Rharbarber-Baiser-Torte

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 500 g   Rhabarber  
  • 125 g   Butter oder Margarine  
  • 225 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 1 Prise   Salz  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 150 g   Mehl  
  • 1   gehäufter TL Backpulver  
  • 50 g   Speisestärke  
  • 2   Eiweiß (Größe M) 
  • 1-2 EL   Zitronensaft  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

70 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Fett, 125 g Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Zitronenschale und Salz zufügen. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Stärke mischen und unterrühren. Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig einfüllen und glatt streichen. Rhabarber darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 45 Minuten backen. Nach 25 Minuten Backzeit Eiweiß steif schlagen, dabei 100 g Zucker einrieseln lassen. Zitronensaft zum Schluss unterrühren. Baisermasse sofort locker auf den Kuchen streichen, dabei rundherum einen ca. 2 cm breiten Rand frei lassen. Kuchen fertig backen und noch 5 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäubt servieren
2.
Bei 16 Stücken:
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 180 kcal
  • 750 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved