Schweinebraten aus dem Römertopf

Schweinebraten aus dem Römertopf Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 800 Schweineschulter ohne Schwarte 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1 TL  Edelsüß-Paprika 
  • 100 Schalotten 
  • 1 Bund  Suppengemüse 
  • 1 (ca. 600 g)  kleiner Kopf Weißkohl 
  • 3-4 Stiel(e)  Thymian 
  • 1 TL  Kümmel 
  • 100 ml  klare Brühe (Instant) 
  • 1-2 TL  dunkler Soßenbinder 
  •     frischer Thymian 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Römertopf nach Gebrauchsanweisung wässern. Schweineschulter mit Salz, Pfeffer und Paprika einreiben. Schalotten schälen, längs halbieren. Suppengemüse putzen bzw. schälen, waschen und in Stücke schneiden. Kohl putzen, vierteln, Strunk entfernen. Kohl in Streifen schneiden und waschen. Thymian von den Stielen zupfen. Mit Kohl, Schalotten, Suppengemüse und Kümmel vermischen. Gemüsemischung und Fleisch in den abgetropften Römertopf geben. Brühe angießen. Topf schließen und auf die unterste Schiene des kalten Backofens stellen. Den Ofen aufheizen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3). Braten und Gemüse darin ca. 1 1/4 Stunden garen. Braten aus dem Römertopf nehmen. Gemüse durch ein Sieb gießen, Fond in einem Topf auffangen. Fond mit Salz und Pfeffer würzen, aufkochen und mit Soßenbinder binden. Braten in Scheiben schneiden. Kohlgemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gemüse, Braten und Soße auf Tellern anrichten. Mit Thymian garnieren

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 480 kcal
  • 2010 kJ
  • 42g Eiweiß
  • 28g Fett
  • 15g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved