Schweinebraten mit Kümmel und Knoblauch

4
(2) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1,5 kg   Schweinekotelett (vom Fleischer auslösen lassen)  
  • 3   Knoblauchzehen  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 TL   Kümmel  
  • 30 g   Butterschmalz  
  • 1 Bund   Suppengrün  
  • 3   Zwiebeln  
  • 1 l   klare Brühe (Instant) 
  • 600 g   Möhren  
  • 200 g   Schalotten  
  • 3 Stiel(e)   Petersilie  
  • 30 g   Butter oder Margarine  
  •     Zucker  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 1-2 EL   dunkler Soßenbinder  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Schweinebraten waschen und trocken tupfen. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken oder fein hacken. Braten mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Knoblauch würzen. Auf die Fettpfanne des Backofens legen, mit heißem Butterschmalz übergießen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 1 1/2 Stunden braten.
2.
Suppengrün putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und vierteln. Suppengrün und Zwiebeln zum Braten geben. Kurz mit anrösten, dann nach und nach mit der Brühe ablöschen. Braten mehrmals wenden und mit dem Bratenfond begießen.
3.
Inzwischen für das Gemüse Möhren schälen und in Stifte schneiden. Schalotten schälen und eventuell halbieren. Petersilie waschen und, bis auf ein Sträußchen zum Garnieren, die Blätter abzupfen. Fett in einem Topf erhitzen.
4.
Schalotten und Möhren darin anschwitzen. Mit etwas Wasser auffüllen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und einer Prise Zucker abschmecken. Gemüse abgießen und die Petersilienblättchen unterheben.
5.
Braten warm stellen. Für die Soße Bratenfond durch ein Sieb gießen. Mit Sahne verrühren und kurz aufkochen lassen. Soßenbinder einrühren und erneut aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Braten mit etwas Soße und Gemüse auf einer Platte anrichten.
6.
Mit Petersiliensträußchen garnieren. Restliche Soße extra dazureichen. Dazu schmecken Kartoffelknödel.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 1250 kcal
  • 5250 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved