Streuselkuchen mit Rhabarber-Quark-Füllung

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 1,25 kg   Rhabarber  
  • 525 g   Zucker  
  • 500 g   Mehl  
  • 1 Messerspitze   Zimt  
  • 2   Eigelb (Größe M) 
  • 300 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 50 g   Speisestärke  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanille-Geschmack"  
  • 1 Päckchen   Soßenpulver "Vanille-Geschmack"  
  • 750   Speisequark  
  •     (Magerquark) 
  • 2 EL   Zitronensaft  
  •     Fett und Mehl für das Blech 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen, in Stücke schneiden und mit 125 g Zucker bestreuen. Ca. 1 Stunde ziehen lassen. In der Zwischenzeit Mehl, 250 g Zucker und Zimt in einer Rührschüssel mischen. Eigelb und Fett dazugeben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu Streuseln verarbeiten. Ca. 4/5 der Streusel auf eine ausgefettete, mit Mehl bestäubte Fettpfanne (30x40 cm) geben und zu einem glatten Teig drücken. Rhabarber in einem Topf aufkochen. Stärke mit 75 ml Wasser glatt rühren und in den kochenden Rhabarber rühren, nochmals kurz aufkochen lassen. Kompott auskühlen lassen. Restlichen Zucker, Vanillin-Zucker und Eier schaumig rühren. Puddingpulver und Soßenpulver unterrühren. Quark und Zitronensaft unterheben. Den ausgekühlten Rhabarber auf den Teig geben und glatt streichen. Die Quark-Masse auf den Rhabarber geben und ebenfalls glatt streichen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen. Nach 15 Minuten der Backzeit die restlichen Streusel auf die Quark-Masse geben. Kuchen gut auskühlen lassen und in Stücke schneiden. Ergibt ca. 25 Stück. Dazu schmeckt geschlagene Sahne
2.
Geschirr: Boltze c/o Samt und Sonders
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved