Süße Lussekatter

Aus kochen & genießen 12/2017
0
(0) 0 Sterne von 5

Das traditionelle Hefegebäck ähnelt kleinen Katzen, deshalb nennen es die Schweden auch „Luciakatzen“

Zutaten

Für  Stück
  • 1 kg   Mehl  
  • 1 Döschen (0,1 g)  gemahlener Safran  
  • 200 g   Zucker  
  • 1 TL   Salz  
  • 150 g   weiche Butter  
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 500 ml   Milch  
  • 2 Würfel (à 42 g)  Hefe  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche und Hände  
  • 3 EL   Schlagsahne  
  • 125 g   Rosinen  
  •     Backpapier  

Zubereitung

75 Minuten ( + 90 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für den Hefeteig Mehl, Safran, ­Zucker, Salz, Butter und 2 Eier in einer großen Rührschüssel mischen. Milch lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröckeln und darin auflösen. Hefemilch zur Mehlmischung gießen und alles mit den Knethaken des Rührgerätes ca. 8 Minuten glatt ver­kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.
2.
Teig auf bemehlter Arbeits­fläche mit bemehlten Händen gut durchkneten. Teig vierteln, jeweils zur Rolle formen und in ca. 15 Stücke schneiden. Daraus jeweils Rollen (à ca. 25 cm Länge) formen.
3.
Rollenenden nach Belieben jeweils zu einem S eindrehen oder zur Mitte drehen (Typ Schweine­ohren). Nach Belieben 2 oder 3 s-förmige Teile zu einem Kranz bzw. Rad zusammensetzen.
4.
Alle Teilchen vorsichtig auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und nochmals an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
5.
1 Ei und Sahne verquirlen. Hefe­teilchen damit bestreichen. Die Enden der Teilchen mit je 1 Rosine verzieren. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 230 °C/Umluft: 210 °C/Gas: s. Hersteller) ­8–10 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 240 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved