close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Thai-Rindfleischsalat

Aus LECKER-Sonderheft 4/2015
5
(1) 5 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  8-10 Personen
  • 350 g   Quinoa  
  •     Salz, Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 350 g   Zuckerschoten  
  • 1   Salatgurke  
  • 1 Bund   Koriander  
  • 4   rote Zwiebeln  
  • 400 g   Roastbeefaufschnitt  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 4 EL   Reisessig (ersatzweise Weißweinessig) 
  •     Saft von 2 Limetten 
  • 5–7 EL   helle Sojasoße  
  • 4 EL   Sesamöl  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Die Quinoa in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung 10–15 Minuten garen. Zuckerschoten waschen, putzen und schräg halbieren. Gurke waschen. Erst längs in Scheiben, dann schräg in Streifen schneiden.
2.
Koriander waschen, trocken schütteln und klein schneiden.
3.
Zwiebeln schälen, längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Roastbeef in Stücke zupfen. Quinoa in ein Sieb abgießen, abtropfen und abkühlen lassen. Mit Zuckerschoten, Gurke, Koriander und Roastbeef vermengen.
4.
Für die Marinade Knoblauch schälen und fein hacken. Mit Essig, Limettensaft und Sojasoße verrühren, Öl darunterschlagen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Mit Quinoa-Fleischsalat vermengen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 250 kcal
  • 16 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved