Tischdeko zu Ostern - schöne Ideen zum Selbermachen

Tulpen in ausgeblasenen Eiern
Bunte Blumen sind ein Muss für die Tischdeko zu Ostern, Foto: Deco & Style Experts

Im Frühling mögen wir es bunt. Unsere Tischdeko-Ideen zu Ostern sorgen deshalb für jede Menge Farbe auf der gedeckten Tafel. Und ganz einfach selber machen kannst du sie auch. Lass dich inspirieren!

 

1. Tulpen im Osterei

Weiße Eier werden mit wenigen Handgriffen zu österlichen Vasen, in denen frische Tulpen zu Ostern richtig aufblühen.

Das brauchst du für die Tischdeko zu Ostern:
6 Eier, Tulpen, Eierpappe, Schaschlikspieß

    

So geht's:

1. Die Eier ausblasen. Anschließend gründlich ausspülen und trocknen lassen.
2. Die Lochöffnung der Eier mit einem Schaschlikspieß jeweils vorsichtig etwas größer brechen, so dass die Tulpenstiele hineinpassen.
3. Tulpen vom Grün befreien und mit einer Schere oder dem Küchenmesser auf die passende Länge kürzen.
4. Die Eier vorsichtig mit Wasser füllen und in eine Eierpappe setzen. Dann die Tulpen in die Eier stellen.

 

2. Österliche Hasenparade

Hasengirlande
Die Häschen stellen sich für die Tischdeko zu Ostern in Reih und Glied auf, Foto: Deco & Style Experts

Die niedliche Hasenansammlung sorgt als Tischdeko zu Ostern im Handumdrehen für gute Laune bei deinen Gästen.

Das brauchst du für die Tischdeko zu Ostern:
Papier, kleine Schere

 

So geht’s:

  1. Die Vorlage für die Hasengirlande herunterladen, ausschneiden und als Schablone verwenden.
  2. Einen ca. 10 cm hohen Streifen vom Papierbogen abschneiden.Den Streifen in Abständen von je 8,5 cm im Zickzack falzen.
  3. Schablone auf das gefaltete Papier legen und mit einem Bleistift den Hasen nachzeichnen. Dabei darauf achten, dass seine Ohren und Füße jeweils bis an den Rand des Papiers reichen. Ebenso muss die Schablone in der Breite den Papierrand berühren.
  4. Den Hasen mit der kleinen Schere ausschneiden: Dabei darauf achten, dass am Papierrand Verbindungen zwischen den Ohren und Vorder- und Hinterbeinen der einzelnen Hasen bestehen bleiben.
  5. Die Hasengirlande auseinanderklappen und aufstellen.

Tipp: Ergibt sich am Ende des Papierstreifens eine halbe Hasenfigur, diese entweder abschneiden oder als Verbindungsstück nutzen, um eine zweite Girlande daran festzukleben.

 

Süße Bastelideen für Tischdeko zu Ostern:

 

3. Bunte Eier im Nest

Bemalte Ostereier im Nest
Bunte Eier dürfen bei der Tischdeko zu Ostern nicht fehlen, Foto: Deco & Style Experts

Ob neu bemalt oder aus dem Ostereier-Vorrat - ein hübsch arrangiertes Osternest in der Mitte des Ostertisches macht immer etwas her.

Das brauchst du für die Tischdeko zu Ostern:
Hühnereier, Abtönfarbe in Pastelltönen (Bastelladen), Schälchen zum Farbemischen, Schaschlikspieße, Deko-Schale, Moos (vom Floristen)

    

So geht's:

1. Eier ausblasen, gründlich auswaschen und trocknen lassen.
2. Abtönfarbe in Schalen füllen und jeweils mit wenig Wasser mischen.
3. Die Eier zur Hälfte in die Farbe tunken, auf Schaschlikspieße stecken, abtropfen und trocknen lassen.
4. Die Eier in einem dekorativen Gefäß mit Moos arrangieren.

 

4. Süße Hasen-Schilder

Kleine Schildchen für den Osterbrunch
Die süßen Hasen wissen, was auf dem Tisch steht, Foto: Deco & Style Experts

Damit jeder weiß, welche Leckereien sich in welchem Schälchen befindet, sorgen bunte Häschen für Aufklärung beim Osterbrunch.

Das brauchst du für die Tischdeko zu Ostern:
verschiedene Hasen (z. B. von Schleich, Spielwarenladen), Sprühfarben (Bastelladen), doppelseitiges Klebeband, Stecknadeln, Papier, Stift, Zeitungspapier für die Arbeitsfläche

    

So geht's:

1. Aus Papier kleine Schildchen ausschneiden und beschriften.
2. Die Hasen auf einer mit Zeitungspapier ausgelegten Arbeitsfläche mit Sprühfarbe einfärben und gut trocknen lassen.
3. Die Schilchen mit doppelseitigem Klebeband auf je eine Stecknadel kleben.
4. Die Stecknadeln vorsichtig in die Hasen stecken und auf dem Tisch dekorieren.

Butterdose: Thomas.

 

5. Österliche Platzanweiser

Platzkarten für den Ostertisch
Bunte Ostereier dienen als Platzkarten, Foto: Deco & Style Experts

Wo jeder Gast seinen Platz am Ostertisch hat, verraten ganz stilecht bunt bemalte Ostereier.

Das brauchst du für die Tischdeko zu Ostern:
ausgeblasene Eier, wasserfeste Stifte in verschiedenen Farben, buntes Tonpapier, Stempel und Stempelkissen, schmales Schleifenband, Schleierkraut

    

So geht's:

1. Die ausgeblasenen Eier nach Belieben bemalen, ggf. trocknen lassen. Anschließend jedes Ei vorsichtig in 2 Teile brechen.
2. Aus Tonpapier kleine Namenschilder zuschneiden und mit Stempeln beschriften.
3. Je eine Stoffserviette auf einem Teller platzieren. Die Teller anschließend mit einer Schleife aus Geschenkband und einem kleinen Zweig Schleierkraut versehen.
4. Die Ostereier-Hälften auf dem Teller arrangieren, je ein Namensschild hinein legen.

 

Video-Tipp

 

Mehr zum Thema Osterdeko

Kategorie & Tags

LECKER Magazin

LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Sommer
Im Herbst
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved