Top 5 ­Rezepte, die du noch nie in der Kastenform zubereitet hast!

­Es wird allerhöchste Zeit, die verstaubte Kastenform aus den Tiefen deines Küchenschrankes hervorzuholen. Denn darin kann man weitaus mehr zubereiten als Sandkuchen und Weißbrot. Aber schau selbst: Hier sind unsere genialen Ideen!

Ideen für die Kastenform: Wickellasagne mit Tomaten und Zucchini
Diese Lasagne aus der Kastenform ist sowohl Augen- als auch Gaumenschmaus, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
 

­1. Lasagne aus der Kastenform

Na, wo ist denn die Auflaufform schon wieder hin? Na ja, egal - denn für diese Lasagne brauchen wir sie nicht! Da wickeln wir Schinken, Soße und Zucchini in der Kastenform zwischen frische Lasagneplatten. Das sieht toll aus und schmeckt überragend!

Zum Rezept für Lasagne aus der Kastenform >>

 

2. Käsekuchen

Schoko-Cheesecake mit drei verschiedenen Schokoladenschichten
Weiße, Vollmilch- und Zartbitter-Schokolade führen zum absoluten Käsekuchen-Glück, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Wenn alles rund läuft, wird es schnell langweilig. Ecken und Kanten hingegen machen interessant und sympathisch. Das lässt sich auch auf Käsekuchen übertragen, den wir á la Kühlschrankkuchen nicht backen, sondern einfach in den Kühlschrank schieben. Mit drei Schichten Schoki und dem einfachen Keksboden sorgt er Scheibe für Scheibe für Große "Mhhmmms"!

Zum Rezept für dreifarbigen Käsekuchen >>

 

3. Braten aus der Kastenform

Sandwich-Braten: Mit Tomaten, Käse und Schinken geschichteter Braten
Das Fleisch wird in die Kastenform geschichtet und kommt dann in den Ofen, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Dass man Fleischgerichte wunderbar im Kastenformat zubereiten kann, kennen wir schon vom Hackbraten – aber jetzt ist der Schweinenacken an der Reihe. Dieser wird kurzerhand in Steaks geschnitten, die mit Käse und Schinken belegt und wie Sandwiches zusammengeklappt werden. Dann geht's ans Stapeln in die Backform und ab in den Ofen.

Zum Rezept für Sandwichbaten aus der Kastenform >>

4. Kartoffelterrine

Kartoffelterrine: Geschichtete Kartoffelscheiben mit Speck umhüllt
Die Terrine lässt sich besonders gut vorbereiten, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

"Ich habe es satt," sagte das Kartoffelgratin und zog eine Schnute. "Immer werde ich stiefmütterlich behandelt und bin nur Beilage. Ich möchte der große Star auf dem Teller sein!" Kurzerhand hüpfte es in den Kochschinken-Mantel und kühlte sich ab, um als Vorspeise die Herzen zu erobern.

Zum Rezept für Kartoffelterrine >>

 

5. Franzbrötchen

Franzbrötchenkuchen: angeschnittener Hefekuchen mit Kaffee
Die wichtigsten Zutaten für Franzbrötchen sind Zimt, Zucker und Butter, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Nicht lang schnacken, Franzbrötchen in die Kastenform packen. Zugegeben, das ist dann eher ein Kuchen, der eignet sich aber ganz wunderbar zum Mitnehmen. Für die lieben Kollegen oder als Proviant für den nächsten Ausflug. Dazu ein Becher heißer Kaffee oder Kakao – ein zimtiges Träumchen!

Zum Rezept für Franzbrötchenkuchen >>

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved