Topfkino mit Andy

Cilbir (Türkische Eier auf Joghurt)

So geht entspannt frühstücken auf Türkisch: Eier pochieren, auf Joghurtcreme betten und mit Chilibutter beträufeln. Schmeckt mega - großes Topfkino-Ehrenwort!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Zutaten für 2 Personen:

  • 3 EL Butter
  • 1/2 TL Pul Biber
  • ½ TL Sumach
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g griechischer Joghurt
  • Saft von 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 3 EL heller Essig
  • 4-5 Stiele Dill oder Minze
 

So geht's Schritt für Schritt

  1. Butter in einen kleinen Topf bei mittlerer Hitze aufschäumen lassen. Pul Biber und Sumach dazugeben und ca. 2 Minuten unter Rühren auf kleinster Stufe erhitzen.
  2. Knoblauch schälen und fein hacken. Joghurt, Zitronensaft und Knoblauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Reichlich Wasser in einem Topf aufkochen, Essig dazugeben und den Herd auf kleinste Stufe stellen. Mit Hilfe eines Schneebesens einen Strudel erzeugen. Ein Ei in eine Kelle aufschlagen und in den Strudel geben. So 4-5 Minuten leicht gar ziehen lassen (pochieren). Mit dem anderen Ei genauso verfahren.
  4. Dill waschen, trocken schütteln und grob zerzupfen. Joghurt auf 2 Teller verteilen, je ein pochiertes Eie daraufgeben, Chili-Butter darüber träufeln und mit Dill bestreuen.

Zu allen Topfkino-Folgen >>

Foto: Are Media Syndication

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved