Topfkino mit Andy

Supersaftige Fischfrikadellen

Außen goldbraun, innen saftig und fluffig: Das sind Andys Fischfrikadellen. Die gelingen mit liebevoller Handarbeit und ohne viel Chichi ganz einfach! Und auf einem Bett aus knackigem Radieschensalat und frischen Kräutern lassen sie dir direkt das Wasser im Mund zusammenlaufen. Wetten?

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Diese Zutaten benötigst du für 4 Personen:

  • 700 g frisches Lachsfilet ohne Haut
  • 2 EL Skyr
  • 2 EL Pankomehl (Alternativ: Paniermehl)
  • 1 Ei (Größe M)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3-­4 Stiele Dill
  • 1 Bund Radieschen mit Grün
  • 2 EL Olivenöl
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 4–5 EL Öl
 

Uns so wird's gemacht:

  1. Fisch waschen, trocken tupfen und fein hacken. Fisch in eine Schüssel geben, Skyr und Pankomehl dazugeben. Ei aufschlagen und dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Dill waschen und trocken schütteln, Stiele ganz fein hacken und zur Masse geben. Übrigen Dill zur Seite legen. Alle Zutaten miteinander vermengen und 4 gleichgroße Frikadellen aus der Masse formen. 
  3. Radieschen waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden. Radieschengrün grob hacken. Übrigen Dill ganz fein hacken. Vorbereitete Zutaten in eine Schüssel geben. Olivenöl, Zitronensaft und Agavendicksaft dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles miteinander vermengen.
  4. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Fischfrikadellen darin unter Wenden ca. 4-5 Minuten goldbraun braten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Radieschensalat mit je einer Fischfrikadelle auf einem Teller anrichten und servieren. 

Andys Tipp: Lachs ist ein sehr fettreicher Fisch und eignet sich daher perfekt für die Zubereitung von Fischfrikadellen. Du kannst aber auch zu Kabeljau oder anderem Weißfisch greifen. Mehr Infos dazu gibt's in unserem Fischratgeber.

Zu allen Topfkino-Folgen >>

Kategorie & Tags
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved