Vanille-Kastenkuchen mit Himbeeren

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 200 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 2   Vanilleschoten  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 150 g   + 1 EL Mehl  
  • 100 g   gemahlene Mandeln  
  • 100 g   Speisestärke  
  • 1 TL   Natron  
  • 150 g   tiefgefrorene Himbeeren  
  •     Zucker zum Bestreuen 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

135 Minuten
leicht
1.
Fett, Zucker und Salz schaumig schlagen. Vanilleschoten längs aufschneiden und Mark herauskratzen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Mandeln, Stärke und Natron mischen und mit Vanillemark unter den Teig rühren.
2.
Himbeeren unaufgetaut mit 1 Esslöffel Mehl mischen. 1/4 des Teigs in eine gefettete Kastenform (26 cm Länge) füllen. Himbeeren unter den übrigen Teig heben, in die Form geben und glatt streichen.
3.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 1/2 Stunden backen (Stäbchenprobe). Nach 45-50 Minuten mit Backpapier bedecken. Kuchen herausnehmen, 15 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
4.
Kuchen aus der Form stürzen, umdrehen und mit Zucker bestreuen. Kuchen komplett auskühlen lassen und in Scheiben schneiden. Dazu schmeckt Walnusseis.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved