Vegane Burger-Patties

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Nicht nur für eingefleischte Veggies: Die veganen Burger-Patties gelingen wunderbar saftig und überzeugen garantiert auch Fleischesser! Unser einfaches Rezept für Burger-Belag auf rein pflanzlicher Basis.

VeganLaktosefrei
  • Zubereitungszeit:
    25 Min.
  • Wartezeit:
    60 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zack, die Bohne!

Sieht aus wie Fleisch, sind aber saftige Bohnenbratlinge: Für unser einfaches veganes Burger-Patty-Rezept greifen wir auf vorgekochte Kidneybohnen aus der Dose zurück, das spart ein langes Einweichen der Hülsenfrüchte und wir können direkt mit der Zubereitung der Patties beginnen: Bohnen grob zerstampfen, zusammen mit Gewürzen und wenigen Zutaten aus dem Vorratsschrank miteinander vermengen, aus der Masse mit den Händen vier Bratlinge formen und dann nur noch für wenige Minuten in der Pfanne braten – easy-peasy, oder?

Die Patties lassen sich auch prima auf dem Rost grillen. Sie schmecken als veganer Burger-Belag oder vegane Bratlinge mit Salatbeilage.

Vegane Burger ohne muh

Ein Patty ist das Herzstück eines guten Burgers. Wer unsere saftige vegane Variante aus Kidneybohnen einmal probiert hat, wird den klassischen Fleischklops aber nicht so schnell vermissen. So yummy! Also stapele mal ordentlich hoch und probiere dich durch sämtliche Zutaten-Kombis für deinen perfekten veganen Burger. Zum Beispiel mit frischem Salat, knackigem Gemüse, Mixed Pickles, eingelegten Zucchini oder Tomaten, Avocado uvm. Und natürlich dürfen auch ein paar Soßen und Dips nicht fehlen: Vegane Mayonnaise, Avocado-Dip, Cremiges Hummus, Fruchtiger Mango-Ketchup.

Entdecke weitere leckere vegane Rezepte, die satt und glücklich machen >>

Zutaten

Stück

1 Dose (à 425 ml) Kidneybohnen

1 Bund glatte Petersilie

1 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

50 g Weizenvollkornmehl

1 TL Sambal Oelek

2 TL Senf

Salz

Pfeffer

2 EL Öl

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Bohnen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen. Petersilie waschen und trocken schütteln, Blätter fein hacken. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln.

2

Bohnen in eine Schüssel geben und leicht zerstampfen (z. B. mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel). Petersilie, Mehl, Sambal Oelek und Senf hinzugeben und alles mit den Händen zu einer kompakten Masse verkneten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Ca. 1 Stunde quellen lassen.

3

Aus der Bohnenmasse mit den Händen 4 runde Burger Patties formen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Patties darin ca. 3 Minuten von jeder Seite braten. Herausnehmen. Patty auf einen Burger legen oder als Bratling mit Beilagen servieren.

Nährwerte

Pro Stück

  • 160 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 18 g Kohlenhydrate