Allgäuer Käsknöpfle

Aus LECKER 6/2016
Allgäuer Käsknöpfle Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Unser Geheimrezept für innere Ruhe und Ausgeglichenheit? Käseknöpfle! Erst den Teig vermöbeln, dann Nudeln kochen und entspannt mit reichlich Käse und Schmorzwiebeln überbacken.

Vegetarisch
  • Zubereitungszeit:
    60 Min.
  • Niveau:
    einfach

Zutaten

Personen

500 g Mehl

Salz

6 Eier (Gr. M)

100 ml Mineralwasser

300 g Allgäuer Bergkäse

2 Zwiebeln

2 EL Butter

3 Stiele glatte Petersilie

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Mehl in einer Schüssel mit 1 TL Salz mischen. Eier und Mineralwasser zufügen, alles mit einem Kochlöffel mit Loch zum glatten Teig verrühren und schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Der Teig soll dickflüssig sein. Ca. 1 Stunde ruhen lassen.

2

Käse grob reiben. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe ­hobeln oder schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin langsam braun braten.

3

Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Reichlich Salzwasser in ­einem großen Topf aufkochen. Teig portionsweise in einen Knöpflehobel (oder eine Spätzlepresse) füllen und ins kochende Wasser hobeln oder drücken. 2–3 Minuten garen, bis die Knöpfle an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausheben und in einem Sieb abtropfen lassen.

4

Knöpfle mit Käse und Zwiebeln in einer Auflaufform mischen. Im heißen Ofen ca. 10 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Knöpfle damit bestreuen.

Nährwerte

Pro Portion

  • 610 kcal
  • 30 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 62 g Kohlenhydrate