Apfel-Mandel-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Apfel-Mandel-Kuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 200 Maismehl 
  • 100 gemahlene Mandelkerne ohne Haut 
  • 1/2 TL  gemahlener Zimt 
  • 2 TL  Backpulver 
  • 100 Butter 
  • 150 brauner Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin Zucker 
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 100 ml  Milch 
  • 3   Äpfel (à ca. 140 g; z.B. Boskop) 
  • 50 Mandelstifte 
  • 2 EL  Apfelgelee 
  •     Fett 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Mehl, gemahlene Mandeln, Zimt und Backpulver mischen. Butter schmelzen und abkühlen lassen. Zucker, Vanillin-Zucker und Eier mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Mehlmischung, Butter und Milch portionsweise unter die Eimasse rühren.
2.
Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (ca. 26 cm Ø) geben, glatt streichen. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Äpfel ringförmig auf dem Kuchenteig verteilen und leicht eindrücken. Mandelstifte gleichmäßig darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 30–35 Minuten backen. Herausnehmen, ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann herauslösen. Kuchen auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.
3.
Inzwischen Apfelgelee in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Kuchen damit einstreichen. Dazu schmeckt Schlagsahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 290 kcal
  • 1210 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved