Ausgebackener Blumenkohl

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 3   Eier (Größe M)  
  •     Salz  
  • 150 g   Mehl  
  • 1 Messerspitze   Backpulver  
  • 150 ml   Weißwein  
  • 125 g   Schlagsahne  
  • 40 g   frisch geriebener Parmesankäse  
  • 1 (ca. 1350 g)  Blumenkohl  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  • 300 g   Magerquark  
  • 50 ml   Mineralwasser  
  •     frisch gemahlener weißer Pfeffer  
  • 2 l   Öl  
  •     Petersilie  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Für den Teig Eier und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Mehl und Backpulver darauf sieben und unterrühren. Wein und 75 g Sahne zufügen und Parmesan untermengen. Teig ca. 20 Minuten quellen lassen. Inzwischen Blumenkohl putzen, waschen und die Röschen abschneiden. Blumenkohlröschen in kochendes Salzwasser geben und ca. 8 Minuten garen. Blumenkohl abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden. Quark, restliche Sahne, Mineralwasser, 3/4 des Schnittlauchs und Knoblauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einem großen Topf erhitzen. Blumenkohlröschen in 4 Portionen in den Teig geben, herausnehmen und ebenfalls in 4 Portionen in das heiße Öl geben und goldgelb frittieren. Blumenkohlröschen und Quark in einer Schale mit restlichem Schnittlauch bestreut auf einer Platte servieren. Nach Belieben mit frittierter Petersilie garnieren. Dazu schmeckt geräucherter Schwarzwälder Schinken
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 630 kcal
  • 2640 kJ
  • 29 g Eiweiß
  • 37 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved