Basilikum-Pesto

Aus LECKER-Sonderheft 12/2012
3.66087
(115) 3.7 Sterne von 5
Basilikum-Pesto Rezept

So viel besser als gekauft: Basilikum-Pesto selber machen wird garantiert belohnt, und zwar mit einer unglaublichen Geschmacksexplosion!

Basilikum-Pesto ist auch unter dem Namen Pesto Genovese bekannt und ein echter italienischer Klassiker, wenn es um würzige Soßen und Dips geht.

Basilikum-Pesto - herrlich vielseitig

Egal, ob als unkomplizierte Pastasoße oder als herzhafter Aufstrich fürs Ciabatta. Wer unser einfaches Rezept einmal ausprobiert hat, lässt beim Einkauf Fertigprodukte aus dem Supermarkt links liegen und greift stattdessen zu Basilikum, Pinienkernen und Parmesan!

Pesto für den Vorrat

Ein Glas Basilikum-Pesto auf Vorrat kann im Alltag wirklich Goldwert sein. Also bereitest du am Besten direkt etwas mehr zu. Bleibt dann Pesto übrig, kannst du die Reste in ein Glas mit Schraubverschluss geben und mit einer dünnen Schicht Olivenöl bedecken. So hält es sich im Kühlschrank bis zu 4 Wochen. Achte auf eine möglichst dunkle Lagerung, dann hält sich die Farbe und wird nicht gräulich.

Basilikum-Pesto in tollen Varianten

Klar, gutes Öl und Basilkum gehören definitiv ins Pesto. Spielen lässt sich aber mit weiteren Zutaten die hinzukommen oder ersetzt werden.

Probiere Walnusspesto mit Basilikum, Basilikum-Pesto mit Zucchini und Mandeln oder cremiges Avocado-Basilikum-Pesto und lasse dich von diesen ungewöhnlichen Varianten überraschen.

Basilikum-Pesto - Grundrezept:

Zutaten

Für Personen
  • 40 Pinienkerne 
  • 100 Basilikum 
  • 1–2   Knoblauchzehen (je nach Größe) 
  • 125 ml  Olivenöl 
  • 50 frisch geriebener Parmesankäse (oder vegetarische Alternative) oder vegetarischer Hartkäse 
  •     Meersalz 

Zubereitung

15 Minuten
ganz einfach
1.
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Sofort herausnehmen und auskühlen lassen.
2.
Basilikum kurz in kaltem Wasser waschen, gut trocken tupfen und Blättchen abzupfen. Knoblauch schälen und grob würfeln.
3.
Basilikum, Knoblauch, Pinienkerne und Öl in einen hohen Rührbecher geben und mit einem Schneidstab pürieren. Käse unterrühren und mit Salz würzen. Anschließend zu Pasta oder Brot genießen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Video-Tipp

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved