Brandteig-Waffeln mit freuchtfröhlichen Früchten

Aus LECKER 3/2020
0
(0) 0 Sterne von 5
Brandteig-Waffeln mit freuchtfröhlichen Früchten Rezept

„Cognac hatten meine Eltern immer im Haus. Allerdings habe ich den nie außerhalb des Schrankes gesehen.“ Nicht so bei Doris. ­Während Muttis Rezept für den Teig die Form ändern darf, gönnt sie den süßen Mandarinen einen kleinen Schwips.

Zutaten

Für Stück
  •     Salz 
  • 125 Butter 
  • 350 Mehl 
  • 5   Eier (Gr. M) 
  •     Öl für das Waffeleisen 
  • 8 EL  brauner Zucker 
  • 4   Mandarinen 
  • 2 EL  Butterschmalz 
  • 4 EL  Cognac 
  • 200 Schlagsahne 

Zubereitung

60 Minuten
einfach
1.
Für den Brandteig 450 ml Wasser, 1 Prise Salz und Butter in einem Topf aufkochen. Mehl auf einmal zugeben, damit sich keine Klumpen bilden.
2.
Mit einem Kochlöffel so lange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst und sich eine weiße Schicht am Topfboden bildet. So geht das Gebäck beim Backen gut auf.
3.
Teig in eine Schüssel (evtl. einer Küchen­maschine) umfüllen, 1 Ei unterrühren, bis der Teig glatt ist. Dann die übrigen Eier einzeln unterrühren.
4.
in rechteckiges Waffeleisen vorheizen und dünn mit Öl ausstreichen. Aus jeweils 1 EL Teig bei mittlerer Temperatur nacheinander ca. 24 kleine Waffeln backen. Die Waffeln herausnehmen und sofort mit ca. 6 EL Zucker bestreuen.
5.
Inzwischen Mandarinen schälen und in Scheiben schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Mandarinen darin kurz scharf anbraten. Mit 2 EL Zucker bestreuen und mit Cognac ablöschen.
6.
Sahne steif schlagen. Waffeln, Mandarinen und Schlagsahne anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 160 kcal
  • 3 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 16 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved