Ceviche de trucha

Aus LECKER 3/2019
0
(0) 0 Sterne von 5
Ceviche de trucha Rezept

Während an der Küste fangfrischer Seefisch Basis des Nationalgerichts ist, verwendet man im Landesinneren und am Titicacasee ­traditionell *Forelle für die Ceviche

Zutaten

Für Personen
  • 2   rote Zwiebeln 
  •     Salz 
  • 2   Pink Grapefruits 
  • 2 EL  Limettensaft 
  • 4   Forellenfilets (à ca. 90 g; möglichst in Sushiqualität; alternativ Lachs oder Thunfisch) 
  • 4 Stiele  Petersilie 
  • 1   rote Chilischote 
  • 1-2 EL  Olivenöl 

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen und in feine Spalten schneiden. Mit 1⁄2 TL Salz bestreuen und mit Wasser gerade bedecken. Ca. 30 Minuten ziehen lassen. Dann in einem Sieb mit kaltem Wasser ab­spülen und abtropfen lassen.
2.
Inzwischen die Grapefruits so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herauslösen. Den Saft aus den Trennhäuten drücken. Limettensaft, Grapefruitsaft und 1⁄2 TL Salz verrühren. Fisch abspülen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Fisch in die Saft­mischung geben und 10–15 Minuten ziehen lassen.
3.
Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Chili längs aufschneiden, entkernen, waschen und in Ringe schneiden. Fisch samt Saft mit abgetropften Zwiebeln, Grapefruits, Petersilie und Chili mischen. Nach Belieben mit Öl beträufeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 130 kcal
  • 18g Eiweiß
  • 3g Fett
  • 8g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved