close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Chili-Hähnchen „Hawaii“

Aus kochen & genießen 3/2012
0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Dose(n)   (850 ml) Ananas in Scheiben  
  • 2   Flaschen Hot Chili Sauce (à ca. 250 ml) 
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 150 g   Gouda (Stück) 
  • 1   große Zwiebel  
  • 750 g   Champignons  
  • 2–3 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 8   Hähnchenfilets (à ca. 175 g) 
  • 8 Scheiben   gekochter Schinken (à ca. 30 g) 
  •     Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Ananas gut abtropfen lassen und da­bei den Saft auffangen. 200 ml Saft abmessen, mit Chili Sauce und Sahne verrühren. Käse fein reiben.
2.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Champignons putzen, evtl. kurz waschen und je nach Größe halbieren oder in dicke Scheiben schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Pilze darin portionsweise unter Wenden kräftig anbraten.
3.
Zwiebel kurz mitbraten. Alle Pilze wieder zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Hähnchenfilets waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Jedes Filet mit je 1 Scheibe Schinken umwickeln. Hähnchenfilets auf die Fettpfanne des Backofens legen. Champignons darüber verteilen.
5.
Auf jedes Filet 1 Scheibe Ananas legen. Chili-Sahne-Soße darübergießen und mit dem Käse bestreuen.
6.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) 45–55 Minuten braten. Mit Petersilie garnieren. Dazu schmeckt knuspriges Baguette oder Reis. Getränke-Tipp: vollmundig-fruchtiger Weißwein, z. B.
7.
ein Chardonnay aus Südafrika.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 600 kcal
  • 55 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved