Eier im Falafel-Mantel - so geht orientalisches Fingerfood

Knusprig-würzige Hülle, wachsweicher Kern – unser Rezept für Eier im Falafel-Mantel ist wieder der beste Beweis dafür, dass orientalische Küche nie langweilig wird. Wir zeigen, wie du das raffinierte Fingerfood selber machst.

Ob als Party-Snack, kleines Mittagessen mit Salat oder fürs Brunch-Buffet - Eier im Falafel-Mantel sind für viele Gelegenheiten geeignet. Das vegetarische Fingerfood ist einfach gemacht und richtig lecker.

 

Eier im Falafel-Mantel – Zutaten für 6 Personen:

 

Eier im Falafel-Mantel – so geht’s:

  1. Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und gründlich mit Wasser abspülen. Frühlingszwiebeln schneiden, Knoblauch grob hacken und Petersilienblätter abzupfen.
  2. Eier 6-7 Minuten kochen.
  3. Kichererbsen, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Olivenöl, Zitronensaft, Kreuzkümmel und Salz fein pürieren. Backpulver hinzugeben und nochmals pürieren.
  4. Die Falafel-Masse in 6 Portionen teilen, jede zu einer Kugel formen und auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller geben.
  5. Jede Kugel separat zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie legen und rund ausrollen. Die obere Schicht Folie umklappen, das Ei auf den Teig legen und mithilfe der Folie um das Ei schlagen. Auf den Teller geben und 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  6. Jeweils 3 Eier bei ca. 180°C für insgesamt 4 Minuten frittieren. Evtl. währenddessen mit einer Zange wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und servieren.

 

Mehr Rezept-Ideen:

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved