Falafel selber machen - das beste Rezept

Unser Falafel-Rezept zum Selbermachen: Wir erklären Schritt für Schritt, wie du die veganen Kichererbsenbällchen einfach zubereitest, und verraten auch, welche warmen und kalten Beilagen gut dazu passen.

Falafel selber machen
Mit unserem Rezept lassen sich Falafel ganz einfach selber machen, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Inhalt
  1. Falafel selber machen - Zutaten für 4 Personen
  2. Falafel selber machen - das klassische Rezept
  3. Falafel im Backofen zubereiten
  4. Was schmeckt zu Falafel?
  5. Noch mehr Falafel-Rezepte zum Selbermachen

Die Levante-Küche, also die Küche Israels und anderer Länder des östlichen Mittelmeers, ist gerade in aller Munde. Eine ihrer wohl bekanntesten Speisen sind knusprige Falafel, die ihren Ursprung in der arabischen Küche haben und als Imbiss sehr beliebt sind. Falafel kannst du ganz einfach zu Hause selber machen. So zieht schnell ein fernöstlicher Wind auch durch deine Küche!

 

Falafel selber machen - Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: ca. 1 1/4 Stunden + Wartezeit

 

Falafel selber machen - das klassische Rezept

1. Bei der Verwendung von getrocknete Kichererbsen diese über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Eingeweichte Kichererbsen oder 2 Dosen Kichererbsen für das Falafel-Rezept abgießen, abspülen und abtropfen lassen.

2. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und hacken.

Kichererbsen pürieren
Ein guter Pürierstab ist das wichtigste Utensil beim Falafel selber machen, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

3. Kichererbsen, Knoblauch, Zwiebel und Petersilie pürieren. Semmelbrösel und Mehl zugeben, alles glatt rühren. Mit 1 TL Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Ca. 30 Minuten kalt stellen.

4. Frittieröl auf ca. 180° C erhitzen. Es hat die richtige Temperatur erreicht, wenn kleine Bläschen an einem Holzstiel aufsteigen. Genauer lässt sich die Temperatur mit einem Fett-Thermometer bestimmen. Aus der Falafel-Masse ein Probebällchen formen und frittieren. Wenn dieses zerfällt, noch etwas Mehl unter den Teig kneten.

Falafel frittieren
Im klassischen Falafel-Rezept werden die Bällchen im heißen Fett frittiert, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

5. Aus der Falafelmasse mit den Händen ca. 25 kleine Bällchen formen. Immer nur so viele Bällchen auf einmal 2–3 Minuten frittieren, dass sie nicht aneinanderkleben. Falafel ab und zu wenden, mit einer Schaumkelle aus dem Fett heben und abtropfen lassen.

 

Falafel im Backofen zubereiten

Wenn du die Falafel nicht frittieren möchtest, kannst du sie alternativ im Ofen backen. Die Zubereitung ist fettarm, die Kichererbsenbällchen werden dadurch aber auch nicht ganz so knusprig.

Die Falafel mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und auf mittlerer Schiene bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 20-25 backen, bis sie leicht gebräunt sind.

 

Was schmeckt zu Falafel?

Zum Falafel-Rezept schmeckt zum Beispiel dünnes Fladenbrot oder Pita. Dazu passen knackige Salate. Probiere die selbst gemachten veganen Bällchen doch mal mit Bulgur-, Kraut-, Rotkohl- oder Tomatensalat - und auch ein schlichter  grüner Salat ist eine super Ergänzung. Warme Beilagen gewünscht? Dann serviere dazu mit Chili abgeschmeckten Spinat oder gebratene Auberginenscheiben.

Ein Dip zu Falafel ist ebenso eine gute Idee! Auberginen-Dip, auch als Baba Ghanoush bekannt, ein Joghurt-Minz-Dip oder Hummus schmecken zur Falafel einfach köstlich. Du willst richtig Gas geben? Dann fülle doch eine Fladenbrot-Tasche mit Falafel, verschiedenen Salaten und Dips, schon hast du eine Art veganen Döner, der Seinesgleichen sucht!

 

Noch mehr Falafel-Rezepte zum Selbermachen

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved