Erdbeer-Käsekuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 85 g   Butter  
  • 170 g   Kekse (Shortbread oder Butterkekse) 
  • 1 Prise   gemahlener Zimt  
  • 4 Blatt   Gelatine  
  • 450 g   Erdbeeren  
  • 50 ml   Zuckersirup  
  • 200 g   Doppelrahm-Frischkäse  
  • 100 g   Schmand  
  • 70 g   Zucker  
  •     Saft und abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone 
  • 150 g   Schlagsahne  
  • 1/2 TL   Öl für die Form 
  • 1   großer Gefrierbeutel  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Boden einer Springform (22 cm Ø) mit Öl einstreichen. Butter schmelzen. Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit der Teigrolle zu Bröseln zerkleinern. Mit Butter und Zimt mischen und Masse auf dem Boden der Springform verteilen und zu einem festen Boden andrücken. Ca. 15 Minuten kalt stellen, bis der Bröselboden fest ist
2.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Erdbeeren waschen, trocken tupfen, putzen. Einige zum Verzieren beiseitelegen. 200 g Erdbeeren mit Zuckersirup pürieren. Frischkäse und Schmand glatt rühren. Erdbeerpüree, 40 g Zucker, Zitronenschale und -saft unter die Frischkäsemischung rühren. Gelatine ausdrücken und auflösen. 3 EL Frischkäsemasse unter die Gelatine rühren, dann Gelatinemischung mit der restlichen Frischkäsemasse glatt rühren. Sahne steif schlagen und unter die Käsecreme heben. Käsemasse auf den Kuchenboden geben, glatt streichen und 2–3 Stunden kalt stellen, bis die Füllung fest ist
3.
200 g Erdbeeren mit 30 g Zucker pürieren. 2 Erdbeeren putzen und in Scheiben schneiden, 1 halbieren. Käsekuchen mit Erdbeerscheiben und -hälften verzieren und Erdbeersoße dazureichen
4.
Wartezeit 2–3 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 210 kcal
  • 880 kJ
  • 2 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved