Frühstück für Kinder – Tipps und Rezepte

Kinder schon am Frühstückstisch von gesundem Essen zu überzeugen ist nicht immer einfach. Doch bei unseren Ideen versteckt sich mal hier ein Gürkchen und da eine Himbeere und schon sind die Kleinen vom Frühstück für Kinder genauso begeistert wie die Großen.

Gerade für Kinder ist Frühstück besonders wichtig. In der Nacht leeren sich die Energiespeicher, die durch die erste Mahlzeit wieder gefüllt werden wollen. Wird nicht gefrühstückt führt das bei den Kids, wie auch bei Erwachsen, zu Unkonzentriertheit und schlechte Laune. Deshalb sollten auch Kinder, die ungern frühstücken, wenigstens beispielsweise eine Banane oder ein Glas Saft oder Milch zu sich nehmen, bevor sie das Haus verlassen.

 

Gesundes Frühstück für Kinder

Klar, Kinder lieben zum Frühstück nichts mehr, als Nuss-Nougat-Creme, süßen Kakao oder zuckrig-klebrige Kornflakes. Doch wer ein gesundes Frühstück für seine Kinder umsetzen möchte, sollte bei sich selber anfangen und mit gutem Beispiel vorangehen. 

Ein ausgewogenes gesundes Frühstück enthält idealerweise eine Kombination von Obst, Milchprodukten und Vollkorngetreide. Schnell gemacht, lecker und gesund sind zum Beispiel Porridge, Rührei und Vollkornbrot.

 

Frühstück für Kinder – 3 süße Rezept-Ideen

Ab und an, besonders am Wochenende, darf das Frühstück für Kinder auch mal etwas aufwendiger und genussvoller Ausfallen. Da werden Sandwiches zu herzhaften Monstern oder süßen Spießchen, und der Pfannkuchen für die ganze Familie wird kurzerhand im Ofen gebacken.

Frühstück für Kinder Rezepte
Diese Ideen sorgen für frischen Wind am Frühstückstisch, Foto: ShowHeroes
 

Monster-Toasts

Für 2 Monster: 2 Scheiben Toastbrot toasten und mit Butter bestreichen. In dreieckförmige Hälften schneiden. Käse in dünne Streifen schneiden. Eine Toast-Dreieck so mit Salami und Käsestreifen belegen, dass sie wie eine Zunge und Zähne etwas herüberhängen. Mit der zweiten Hälfte Toast belegen. Gurkenscheiben und mit Senf befüllte Oliven dienen als Augen. Wenn die Kinder keine Oliven mögen, kannst du als Augen auch kleine halbierte Kirschtomaten verwenden.

Blaubeer-Pfannkuchen vom Blech

Für ein Blech: 1 TL Backpulver, 1 EL Zucker, 2 EL geschmolzene Butter, 2 Eier, 120 g Mehl und 240 ml Milch klumpenfrei mit dem Schneebesen verrühren. 2 Bananen in Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier oder Alufolie auslegen, mit Butter einfetten und den Teig daraufgießen. Mit Bananenscheiben und 200 g gewaschenen Heidelbeeren belegen. Bei 200 °C für 10 Minuten backen.

Frühstücks-Spieße

Für 12 Spieße: Himbeergelee auf 3 Toastbrotscheiben streichen. 3 weitere Scheiben mit Erdnussbutter schmieren. Je ein Marmeladen- mit einem Erdnussbutterbrot zusammenklappen. Nach Belieben die Kruste abschneiden. Jedes Sandwich in 4 Quadrate scheiden. Jedes Quadrat mit Obst wie Bananenscheiben, Himbeeren oder Heidelbeeren dekorieren und mit Zahnstochern fixieren.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved