Gebratenes Gemüse aus dem Wok

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Rinderfilet  
  • 75 g   Hoi-Sin-Soße (asiatische Pflaumensoße) 
  • 200 g   asiatische Weizennudeln (Chuka Soba) 
  •     Salz  
  • 1 Bund (400 g)  Möhren  
  • 1 (ca. 350 g)  mittelgroßer Kohlrabi  
  • 200 g   Zuckerschoten  
  • 1 Bund (ca. 200 g)  Lauchzwiebeln  
  • 25 g   Sesam-Saat  
  • 1 EL   Öl  
  • 3-4 EL   Sojasoße  
  • 1 EL   Sambal Oelek  
  • 1/2 Bund   asiatischer Schnittlauch  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Rinderfilet waschen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Mit der Hoi-Sin-Soße vermengen und ca. 30 Minuten marinieren. Inzwischen Nudeln in kochendem Salzwasser 5-6 Minuten garen.
2.
Inzwischen Möhren und Kohlrabi putzen, schälen und in feine Streifen schneiden. Zuckerschoten putzen. Lauchzwiebeln putzen und in feine Röllchen schneiden. Nudeln abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
3.
Sesam im heißen Wok golden rösten. Herausnehmen und beiseite stellen. Öl im Wok erhitzen und die marinierten Fleischstücke darin kurz bei scharfer Hitze von beiden Seiten anbraten. Herausnehmen und warm halten.
4.
Nudeln in dem Bratfett ca. 5 Minuten unter Schwenken anbraten. Möhren, Kohlrabi und Zuckerschoten zufügen und 2-3 Minuten mitbraten. Fleisch wieder zufügen. Mit Sojasoße und Sambal Oelek würzen. Schnittlauch, bis auf etwas zum Garnieren, schräg in feine Stücke schneiden.
5.
Brat-Gemüse mit Sesam, Schnittlauch und Lauchzwiebel bestreuen. Nach Belieben mit asiatischem Schnittlauch garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 27 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 55 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved