Hähnchenbrust gebacken mit Petersilie und Meerrettich (Alexander Herrmann - Küchen IQ 1)

Hähnchenbrust gebacken mit Petersilie und Meerrettich (Alexander Herrmann - Küchen IQ 1) Rezept

Zutaten

  • 2   Eier 
  •     Salz 
  •     ½ Zitrone 
  •     ½ Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt 
  • 4 Scheiben  Toastbrot 
  •     ½ Bund Blattpetersilie 
  • 2 (à 140 g)  Hähnchenbrüste ohne Haut und Knochen 
  • 2 EL  Weizenmehl (Type 405) 
  • 180 Butterschmalz 
  • 40 Crème fraîche 
  • 40 Sahnemeerrettich 
  • 1 Stück(e) (ca. 2 cm lang)  frische Meerrettichwurzel 
  •     frisch gemahlener Pfeffer 

Zubereitung

0 Minuten
leicht
1.
Rezept aus Alexander Herrmann - Küchen IQ: Band 1: Basis; 272 Seiten; Verlag: Collection Rolf Heyne (Oktober 2010).
2.
Die Eier in eine kleine Schüssel schlagen, 1 Prise Salz, die fein geriebene Schale der Zitrone und etwas gehackten Knoblauch hinzufügen und verquirlen.
3.
Das Toastbrot entrinden und in grobe Würfel schneiden. Die Blättchen der Petersilie abzupfen. Die Toastbrotwürfel und die Petersilienblättchen in der Küchenmaschine auf hoher Stufe zu feinen Bröseln verarbeiten.
4.
(Das Mixen muss schnell gehen, sonst verflüchtigen sich die ätherischen Öle der Petersilie.).
5.
Die Hähnchenbrüste in fingerdicke Tranchen schneiden, leicht salzen, großzügig mehlieren und das überschüssige Mehl abklopfen.
6.
Die mehlierten Streifen einzeln erst durch das verquirlte Ei, dann durch die Petersilienbrösel ziehen.
7.
Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die panierten Hühnerstreifen darin portionsweise von allen Seiten knusprig braun
8.
ausbacken. Die ausgebackenen Hühnerstreifen mit dem Schaumlöffel aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen
9.
Die Crème fraîche mit dem Sahnemeerrettich in eine kleine Schüssel geben und glattrühren. Diesen Dip mit 1 Prise Salz, Pfeffer und etwas frisch gepresstem Zitronensaft abschmecken.
10.
Die gebackenen Hühnerstreifen auf 2 Tellern anrichten und mit frisch geriebenem Meerrettich bestreuen.

Kategorien & Tags

Foto: Collection Rolf Heyne

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved