Familienessen

Paprika-Sahne-Hähnchen - schnelles Rezept

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ohne Fix-Produkte und trotzdem fix fertig: Unser Paprika-Sahne-Hähnchen mit zartem Fleisch in cremiger Soße steht in nur 30 Minuten auf dem Tisch und macht die ganze Familie glücklich.

Anders als das Fertigpäckchen sorgen wir beim Fleisch anbraten in der Pfanne bereits für erste Röstaromen und ersparen dem Paprika-Sahne-Hähnchen so den Besuch im Backofen. Das Fleisch schmurgelt auf dem Herd in der Paprikasoße zum perfekten Garpunkt. Für feine Würze sorgen Knoblauch, Paprikapulver, Thymian und natürlich Salz sowie frisch gemahlener Pfeffer.

Das Pfannengericht ist ein echtes Highlight unter den Familienessen. Besonders schön daran ist außerdem, dass du die Beilage ganz nach dem Geschmack deiner Lieben wählen kannst. Von knusprigem Baguette über Couscous, Kartoffeln, Nudeln und Reis kannst du nach Belieben kombinieren, denn zum Paprika-Sahne-Hähnchen passt fast alles. Ich persönlich serviere gerne Vollkornreis dazu. Weil er eine etwas längere Garzeit hat, gebe ich ihn als allererstes in den Topf, noch bevor ich mit der Zubereitung des Hähnchens beginne.

Lowcarb
  • Zubereitungszeit:
    30 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

3 rote Paprikaschoten

4 Hähnchenbrustfilets (à ca. 150 g)

Öl

1 EL Tomatenmark

125 ml Gemüsebrühe

200 ml Sahne

200 g Schmand

1 EL Paprikapulver

1 TL Thymian (getrocknet)

Salz, Pfeffer

etwas gehackte Petersilie zum Garnieren

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Paprika waschen, putzen und in mundgerechte Streifen schneiden.

2

Hähnchenfilets mit Küchenpapier trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Filets darin ca. 5 Min. anbraten, dabei einmal wenden. Noch in der Pfanne mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und zur Seite stellen.

3

Paprika, Zwiebel und Knoblauch im verbliebenen Bratfett anbraten. Tomatenmark hinzugeben und kurz mit anrösten. Mit Brühe ablöschen.

4

Sahne und Schmand unterrühren und die Soße mit Paprika, Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch in die Soße geben und ca. 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

5

Soße evtl. erneut abschmecken und das Paprika-Sahne-Hähnchen servieren.

Paprika-Sahne-Hähnchen mit Nudeln
Zum Paprika-Sahne-Hähnchen schmecken zum Beispiel Nudeln, Reis und Kartoffeln Foto: ShowHeroes

Nährwerte

Pro Person

  • 617 kcal
  • 36 g Eiweiß
  • 49 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate
Stärke mit Wasser anrühren - Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Mein Tipp für eine sämige Soße

Manchmal ist mir nach einer dickflüssigen Soße für mein Paprika-Sahne-Hähnchen. Dann binde ich die Soße einfach mit Speisestärke. Dafür entnehme ich das Fleisch, rühre 1 EL Stärke mit wenig kaltem Wasser glatt und gieße nach und nach so viel in die köchelnde Soße, bis die gewünschte Textur erreicht ist. Anschließend etwa eine weitere Minute köcheln lassen.

Schon gesehen? LECKER ist jetzt auch auf WhatsApp! Abonniere unseren Kanal und erhalte das Tagesrezept und andere köstliche Koch- und Backideen direkt auf dein Handy - hier klicken!