Heiße Schokolade - das Rezept zum selber machen

Kräftig schokoladig, schön cremig und nicht zu süß - so muss heiße Schokolade schmecken! Während Kakao meist nur aus Kakaopulver und Milch besteht, gehört in heiße Schokolade auf jeden Fall echte Schokolade hinein. Wir erklären das Grundrezept Schritt für Schritt.

Wir alle kennen sie noch aus unserer Kindheit. Als Trösterchen oder SOS-Helfer bei erfrorenen Händen nach einer Schneeballschlacht. Auch als Erwachsene sind wir der heißen Schokolade treu geblieben und wissen: selbst gemachte heiße Schokolade schmeckt einfach am besten.

Das Gute am Erwachsensein ist außerdem, dass wir unsere selbstgemachte heiße Schokolade nun auch mit Schuss genießen können. Dafür musst du das Grundrezept nur ein bisschen abwandeln. Und so geht das Grundrezept:

 

Heiße Schokolade - Zutaten für 4 Tassen (à 250 ml):

  • 125 g Zartbitter-Schokolade
  • 75 g Vollmilch-Schokolade
  • 600 ml Vollmilch
  • 50 g Kakaopulver
  • 75 g Zucker
 

Heiße Schokolade - so geht's Schritt für Schritt:

  1. Schokolade hacken. Milch aufkochen, Kakao und Zucker einrühren.
  2. Gehackte Schokolade dazugeben und darin unter Rühren schmelzen.
  3. Heiße Schokolade in Tassen gießen, eventuell mit geschlagener Sahne anrichten.
 

Heiße Schokolade mit Schuss selber machen

Wenn du deine selbstgemachte heiße Schokolade köstlich mit Schuss genießen willst, kannst du dafür Rum, Whiskey, Brandy oder Likör (z.B. Amaretto oder Baileys) verwenden. Dazu einfach direkt nachdem die Schokolade geschmolzen ist, den edlen Tropfen hinzufügen.

 

Heiße Schokolade mit Aroma selber machen

Wer seine heiße Schokolade lieber ohne Alkohol aufpeppen will, kann das mit Gewürzen oder Sirup tun. Unsere Empfehlung: Kurkuma, Zimt oder Chili geben deiner heißen Schokolade eine scharfe Note, die prima mit dem Geschmack des Kakaos harmoniert. Auch Kardamom, Muskat. Minze oder das Mark einer Vanilleschote verleihen der Schokolade ein leckeres Aroma.

Auch aromatierter Sirup ist ein praktischer Geschmacksspender, der ganz individuell dosiert werden kann. Zu heißer Schokolade passen Sorten wie Karamell, Haselnuss oder Kokos.

 

Heiße Schokolade wie aus den USA

In der typisch amerikanischen Variante wird die heiße Schokolade mit Marshmallows genossen. Der weiße Mäusespeck eignet sich perfekt als Einlage, da er sich nicht komplett vollsaugt und nicht flockt.

Marshmallows
Marshmallows und heiße Schokolade sind ein absolutes Dreamteam, Foto: salmiska07/Stock Adobe

Du kannst als süße Zutat auch eine oder mehrere Zuckerstangen in deine selbstgemachte heiße Schokolade stecken. Beim Umrühren geben sie langsam ihr süß-minziges Aroma an die Schokolade ab.

Zuckerstangen
Zuckerstangen sind ein dekorativer Geschmacksgeber in deiner heißen Schokolade
 

4 tolle Deko-Ideen für heiße Schokolade:

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Sommer
Im Herbst
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved