Hessischer Schmandkuchen mit Aprikosen

4.3
(10) 4.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • ca. 900 g   Aprikosen  
  • 300 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 275 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 1   Bio Zitrone  
  • 300 g   Mehl  
  • 3 TL   Backpulver  
  • 250 g   Schmand  
  • 250 g   Schlagsahne  
  •     Fett und Mehl für das Blech 
  •     Alufolie  
  • 1   Einmal Spritzbeutel  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Aprikosen waschen, abtropfen lassen, am Stein entlang halbieren und Steine entfernen. Fett, 200 g Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes weißlich-cremig aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und Schale fein abreiben. Hälfte der Zitronenschale zugedeckt beiseitestellen. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Saft und Rest Schale zum Teig geben. Mehl mit Backpulver mischen, zugeben und schnell zu einem glatten Teig verrühren.
2.
Teig auf ein gefettetes und mit Mehl ausgestreutes Backblech (25 x 40 cm) streichen. Ca. 800 g Aprikosenhälften mit der Schnittfläche nach unten auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 30 Minuten backen. Kuchen nach ca. 20 Minuten mit Folie abdecken. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
3.
In der Zwischenzeit übrige Aprikosen mit 25 g Zucker in einem hohen Rührbecher fein pürieren. Schmand, übrige Zitronenschale und 50 g Zucker cremig rühren. Sahne cremig aufschlagen und in 2 Portionen unterheben. Creme glatt auf den Kuchen streichen. Aprikosenpüree in einen Spritzbeutel füllen und in Querstreifen im Abstand von ca. 2 cm auf den Kuchen spritzen. Mit einem Holzspieß wellenförmig verstrudeln. Kuchen ca. 1 Stunde kalt stellen. Kuchen in ca. 24 Stücke schneiden.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 280 kcal
  • 1170 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved