Der Klassiker zum Nachbacken

Mandarinen-Schmand-Kuchen nach Omas Rezept

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Omas Mandarinen-Schmand-Kuchen ist ein Klassiker, der auf der Kaffeetafel oder beim Kuchenbuffet einfach nicht fehlen darf. Damals wie heute mein Liebling!

Oma wusste einfach wie’s geht, ihre Kuchen waren immer die besten. Vor allem ihr Mandarinen-Schmand-Kuchen bleibt unvergessen. Buttriger Mürbeteig, feine Pudding-Schmand-Creme und fruchtige Dosen-Mandarinen unter klarem Guss – so hat sie ihn immer gemacht. Heute backe ich den Liebling nach Omas Original-Rezept immer wieder gerne nach, wenn Gäste zum Kaffeeklatsch vorbeikommen oder ich einfach nur mal wieder etwas in Kindheitserinnerungen schwelgen möchte.

  • Zubereitungszeit:
    90 Min.
  • Wartezeit:
    30 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stücke

250 g Mehl

2 TL Backpulver

125 g kalte Butter + etwas zum Einfetten

230 g Zucker

1 Ei (Gr. M)

2 Pck. Vanillepuddingpulver

500 ml Milch

600 g Schmand

½ TL Zitronenabrieb

1 Dose (à 480 g) Mandarinen

1 Pck. Tortenguss (klar)

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Für den Mürbeteig Mehl, Backpulver, Butter, 80 g Zucker und das Ei miteinander zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen. Eine Springform fetten und mit Mehl ausstäuben.

2

In der Zwischenzeit ¼ der Milch mit Puddingpulver glattrühren. Restliche Milch mit 100 g Zucker in einem Topf aufkochen. Puddingpulver mit einem Schneebesen einrühren und sofort vom Herd ziehen. Noch warmen Pudding mit Schmand, 50 g Zucker sowie Zitronenabrieb cremig rühren. Zur Seite stellen.

3

Für den Boden 2/3 des Mürbeteigs auf Springformgröße (26 ø cm) ausrollen. Restlichen Teig zu einem 3 cm hohen Rand in der Form hochdrücken. Boden mit einer Gabel mehrmals einstecken.

4

Schmandcreme auf den Mürbeteig in der Form geben und glattstreichen. Mandarinen durch ein Sieb gießen, Saft dabei auffangen. Abgetropfte Mandarinen flach und gleichmäßig auf der Schmandcreme verteilen.

5

Mandarinen-Schmand-Kuchen bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) im unteren Drittel 60-70 Minuten backen. Fertigen Kuchen bei ausgeschaltetem Ofen und geöffneter Backofentür 30 Minuten abkühlen lassen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

6

Für den Guss aufgefangenen Mandarinensaft mit etwas Wasser auf 250 ml auffüllen. Damit Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und noch heiß eine dünne Schicht auf den Mandarinen verteilen.

7

Mandarinen-Schmand-Kuchen mehrere Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen. Aus der Form lösen und auf eine Kuchenplatte geben.

Nährwerte

Pro Stück

  • 471 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 53 g Kohlenhydrate
Schmandkuchen mit Mandarinen - Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Mandarinen-Schmand-Kuchen vom Blech

Auf dem Blech gebacken ist ein fruchtig-cremiger Mandarinen-Schmand-Kuchen perfekt für die große Runde, zum Beispiel zum Geburtstag, geeignet. Probiere daher auch unser Rezept für einfache Mandarinen-Schmandschnitten >>