Zucchini-Feta-Pfannkuchen

Aus LECKER 4/2021
2.857145
(7) 2.9 Sterne von 5

Welch runde Sache: Pfannkuchenteig mit kreisförmigen Zucchinischeiben belegen, mit Feta und getrockneten Tomaten bestreuen und im Ofen backen.

Zutaten

Für  Personen
  • 150 g   Mehl  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 75 ml   Mineralwasser mit Kohlensäure 
  • 1 EL   Öl  
  • 125 ml   Milch  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 2   kleine Zucchini  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 12   getrocknete Softtomaten  
  • 200 g   Feta  
  • 6 Halme   Schnittlauch  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C). Mehl, Back­pulver, Eier, Mineralwasser, Öl, Milch und etwas Salz verrühren. Ein Pizzablech (ca. 26 cm Ø, ­alternativ eine Springform) fetten und 3–5 Minuten in den heißen Ofen stellen.
2.
Zucchini waschen, in dünne Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln waschen, in Ringe schneiden. Tomaten klein schneiden.
3.
Hälfte Pfannkuchenteig in das Pizzablech gießen. Je Hälfte Zucchini, Tomaten und Lauchzwiebeln da­rauf verteilen, ca. Hälfte Feta da­rüberbröckeln. Im heißen Ofen, unterste Schiene, 15–20 Minuten backen. Mit den übrigen Zutaten einen weiteren Pfannkuchen backen.
4.
Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden. Mit Schmand verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pfannkuchen mit Dip servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 620 kcal
  • 27 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved