Ingwersirup selber machen - so geht's

Die Geheimwaffe gegen Halsschmerzen: Ingwersirup ist ein altbewährtes Hausmittel, das nicht nur wohltuend auf den Körper wirkt, sondern auch ganz einfach gemacht ist. Wir erklären, wie es geht:

Selbst gemachter Ingwersirup
Ingwersirup ist ein probates Hausmittel gegen Halsschmerzen, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
 

Das braucht man für ca. 350 ml Ingwersirup:

  • 200 g frischen Bio-Ingwer
  • 1 Bio-Zitrone
  • 250 g Rohrohrzucker
  • 800 ml Wasser
 

Ingwersirup - Schritt für Schritt erklärt:

  1. Frischen Ingwer klein schneiden. Wenn er keine Bio-Qualität hat, den Ingwer zusätzlich schälen. Die Schale der Bio-Zitrone abreiben. Die Zitrone anschließend auspressen. 
  2. Zitronensaft, -abrieb und Ingwer mit dem Wasser in einen Topf geben und offen ca. 25 Minuten köcheln.
  3. Den Sud durch ein feines Sieb gießen. Zucker zum Sud geben und erneut ca. 25 Minuten köcheln.  
  4. Fertigen Ingwersirup heiß in Stopfengläser (à ca. 150 ml) füllen.

Tipp: Wer möchte, kann das Grundrezept leicht abwandeln und den Sirup durch mehr Zucker süßer machen. Gut schmeckt auch frische Minze im Sirup.

Übrigens: Die übrig gebliebene Zitronenschale bloß nicht wegwerfen! Sie ist ein umweltfreundlicher Haushaltshelfer.

 

Wie lange ist Ingwersirup haltbar?

Der selbst gemachte Ingwersirup hält sich 4-6 Monate. Beim Abfüllen unbedingt darauf achten, dass die Flaschen und Gläser gründlich gereinigt wurden. Das erhöht die Haltbarkeit.

 

Wie wendet man Ingwersirup richtig an?

Am besten nimmst du den Sirup dreimal am Tag löffelweise ein oder gibst ihn in heißen Tee, wenn er dir pur zu scharf ist.

 

Limonaden und Cocktails mit Ingwersirup

Limonade
Aus Ingwersirup kann man im Handumdrehen leckere Drinks mixen

Ingwersirup lindert nicht nur Halsschmerzen. Mit dem würzigen Konzentrat kannst du im Handumdrehen erfrischende Limonade zubereiten. Dafür einfach etwas Sirup mit Mineralwasser aufgießen und genießen.

Der Sirup kann aber auch Cocktails verfeinern. Ein beliebter Drink mit Ingwersirup heißt Inge. Im Gegensatz zu Freund Hugo, der Prossecco mit Holunderblütensirup mischt, bevorzugt Inge den süßlich, scharfen Ingwer-Geschmack.

Und so geht's: Eiswürfel in ein Weinglas geben. 1 Bio-Limette gründlich waschen, achteln und leicht über den Eiswürfeln ausdrücken und anschließend ins Glas geben. 2-3 EL Ingwersirup dazu geben. Mit 100 ml Prosecco und 50 ml Sodawasser aufgießen. Fertig!

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved