Ingwertee zubereiten

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die scharfe Knolle entfaltet aufgekocht ihre ganze Power, deshalb solltest du in der kalten Jahreszeit ab und an einen frischen Ingwertee zubereiten - denn der ist richtig gesund und wirkt besonders wohltuend bei Erkältungen. So geht's!

VegetarischZuckerfreiLowcarbVeganLaktosefreiGlutenfrei
  • Zubereitungszeit:
    10 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Portion

1 daumengroßes Stück Ingwer

500 ml Wasser

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Ingwer gründlich waschen, schälen und in feine Würfel schneiden.

2

Ingwer in eine große Tasse oder Kanne geben und mit 500 ml kochendem Wasser übergießen. Alternativ kann der Ingwer auch in ein Teeei gegeben werden. Ingwertee 10-20 Minuten ziehen lassen. Je länger der Tee zieht, desto würziger wird er.

Ingwertee - Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Ingwertee zubereiten - so gelingt er ganz nach deinem Geschmack!

  • Für einen besonders aromatischen Ingwertee sollten die Knollen immer frisch aufgeschnitten werden, ansonsten können wertvolle Inhaltsstoffe und das Aroma verloren gehen.

  • Intensiver wird der Tee, wenn der Ingwer fein gerieben wird.

  • Je nach Geschmack noch mit Honig oder Zucker süßen oder einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben.

Ingwertee zubereiten - was mache ich mit dem Rest vom Ingwer?

Für 500 ml Ingwertee benötigst du nur ein daumengroßes Stück der Ingwerknolle. Der Rest vom Ingwer lässt sich am besten im Kühlschrank aufbewahren. Einfach mit leicht feuchtem Küchenpapier umwickeln und in eine luftdichte Dose legen – so bleibt er bis zu 3 Wochen frisch und steht für noch mehr Tee oder anderen Ingwer-Rezepten bereit.

Ingwertee zubereiten – wie lange muss er ziehen?

Mindestens 5 Minuten sollte der Ingwer im heißen Wasser Zeit bekommen, sein besonderes Aromen zu entfalten. Je intensiver der Tee bevorzugt wird, desto länger sollte der Ingwer ziehen. Gut zu wissen: Falls dir der Tee doch zu stark geraten ist, kannst du die Schärfe mit Zitronensaft ein wenig neutralisieren.

Warum ist selbst gekochter Ingwertee so gesund?

Mit seinem hohen Vitamin C Gehalt stärkt Ingwer unser Immunsystem. Falls du doch erkrankst, kann Ingwer helfen, deine Erkältung schneller loszuwerden. Der warme Ingwertee hat nämlich eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung. Außerdem kann der Tee sogar bei Übelkeit helfen.

Die schönsten Ingwertee-Varianten

Ingwertee muss nicht langweilig werden. Mit weiteren Zutaten peppst du den Tee immer wieder neu auf. Füge beim Ingwertee kochen frische Pfefferminze, Thymian, Salbei oder Zitronenmelisse hinzu und für wohltuende Abwechslung ist gesorgt.