Inside out Sushi

Inside out Sushi Rezept

Zutaten

  • 1 Tasse(n)  (ca. 250 g) Sushi-Reis 
  • 1⁄4 Tasse(n)  Sushi-Mix 
  • 2   Noriblätter (Asialaden) 
  • 200 Flusskrebsfleisch 
  • 2 EL  japanische Mayonnaise (ersatzweise Mayonnaise) 
  • 1 TL  Chilisoße (z. B. Sriracha) 
  • 1 Prise  Chilipulver 
  •     einige Tropfen Sesamöl 
  • 1   Frühstücksgurke 
  • 1/2   reife Avocado 
  • 4 EL  Fliegenfischrogen (ersatz­weise Forellenkaviar) 
  • 1⁄2   reife Mango 
  • 2 EL  Apfelsaft 
  • 1 TL  flüssiger Honig 
  • 2 EL  Reisessig 
  • 1⁄2 TL  mittelscharfer Senf 
  • 1 TL  Curry 
  • 50 ml  Traubenkernöl 
  • 250 ml  Buttermilch 
  •     Kresseblättchen 
  •     Alufolie 
  • 2   Bambusmatten 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Reis so oft waschen, bis das Wasser klar ist. Abtropfen lassen. Mit 250 ml Wasser in einem Topf vorsichtig aufkochen. Sobald der Reis kocht, den Topf mit Alufolie und einem ­Deckel verschließen. Bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten garen. Auf der ausgeschalteten Herdplatte weitere 10 Mi­nu­ten quellen lassen. (Wichtig ist, dass der Reis unbedingt zugedeckt bleibt, damit er im eigenen Dampf quellen kann.)
2.
Fertigen Reis in eine größere Schüssel geben, Sushi-Mix darüberträufeln und mit einem angefeuchteten Holzlöffel unterheben. Reis etwas abkühlen lassen, aber möglichst warm verarbeiten
3.
Zwei Bambusmatten in Frischhalte­folie einschlagen. Noriblätter längs hal­bieren. Krebsfleisch kalt abspülen, trocken tupfen und mit einer Gabel fein zerzupfen. Mayonnaise, Chilisoße, Chili und Sesamöl verrühren. Krebsfleisch untermengen. Gurke waschen, längs halbieren, entkernen und in dicke Stifte schneiden. Avocado halbieren, Stein entfernen, 1 Fruchthälfte schälen und in Spalten schneiden, die andere Hälfte anderweitig verwenden
4.
1⁄2 Noriblatt mit der rauhen Seite nach oben auf eine Bambusmatte legen. Mit angefeuchteten Händen 1⁄4 vom Sushi-Reis gleichmäßig darauf verteilen, einen 2-cm-Rand nach oben hin lassen. 1 EL Rogen daraufstreichen Mit ­zweiter Bambusmatte bedecken. Nun alles wenden, so dass der Reis ­unten liegt. Obere Bambusmatte mithilfe der Folie entfernen
5.
Ca. 1⁄4 Krebsfleisch auf dem Noriblatt verteilen. Gurken- und Avocado­stücke danebenlegen. Mithilfe der ­unteren Bambusmatte fest aufrollen, Folie dabei nicht mit einwickeln. Auf diese Weise 4 Rollen herstellen. Diese in je 6 Stücke schneiden
6.
Für den Smoothie Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden. Eine halbe Mango in Würfel schneiden, den Rest anderweitig verwenden. Mangowürfel mit Apfelsaft, Honig, Essig, Senf und Curry mit dem Stabmixer pürieren. Öl unterrühren. Zum Schluss Buttermilch untermixen. Smoothie auf vier Tellern verteilen, je 6 Sushi daraufsetzen. Mit Kresseblättchen garniert servieren

Ernährungsinfo

  • 590 kcal
  • 2470 kJ
  • 20g Eiweiß
  • 29g Fett
  • 62g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved