„Jetzt geht’s rund“-Sushidonuts

Aus LECKER-Sonderheft 4/2018
0
(0) 0 Sterne von 5

Normal geformte Sushis sind so 2018! Aus der Muffinform kommend, schmecken sie mit Lachs, Avocado und Sesam einfach runder

Zutaten

Für  Stück
  • 250 g   Sushireis  
  • 4 EL   Reisessig  
  •     Zucker, Salz  
  • 1/2   Avocado  
  • 6 Scheibe/n   Räucherlachs  
  • 1 Beet   grüne Shisokresse  
  •     evtl. Öl für die Form 
  • 2 EL   schwarzer Sesam  
  • 4-6 TL   Wasabipaste  
  • 2 EL   asiatische Mayonnaise (z. B. Kewpie) 
  •     Minidonutform (12 Mulden; am besten aus Silikon) 

Zubereitung

60 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für den Sushireis Reis in kaltem Wasser 2–3-mal waschen, bis das Wasser klar ist, gut abtropfen lassen. Mit 1⁄2 l Wasser in einem Topf aufkochen. Ca. 15 Minuten zugedeckt bei sehr schwacher Hitze quellen lassen.
2.
Essig, 1 EL Zucker und 1⁄2 TL Salz erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Abkühlen lassen. Reis in eine Schüssel (nicht aus Metall!) umfüllen. Essigmix darüberträufeln und mit einem angefeuchteten Holzlöffel unterheben. Reis mit einem feuchten Küchentuch abdecken, auskühlen lassen.
3.
Zum Belegen Avocadokern entfernen, das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in ca. 12 kleine Stücke schneiden. Lachsfilet kalt abspülen, trocken tupfen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Kresse vom Beet schneiden.
4.
Mulden der Donutform mit Wasser einpinseln (beschichtete ­Metallformen mit Öl). Je 1–2 EL Sushireis in die Mulden geben, mit gut befeuchteten Fingern andrücken. Form stürzen, Reis herauslösen. Lachs und Avocado darauf verteilen. Kresse und Sesam darüberstreuen. Wasabi und Mayonnaise dazu reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 120 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 4 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved