Johannisbeersirup selber machen - so geht's

Du weißt nicht, wohin mit den ganze reifen Johannisbeeren? Mache aus ihnen einen leckeren Johannisbeersirup, der mit etwas Mineralwasser verdünnt zum beste Durstlöscher des Sommers wird. In unserem Rezept verraten wir, wie der beste Johannisbeersirup gelingt. Los geht's!

 

Johannisbeersirup - Zutaten für 1-1,5 Liter Sirup:

 

Johannisbeersirup selber machen - so geht die Zubereitung:

  1. Johannisbeeren waschen und von den Stielen befreien. Die Beeren dann in einen großen Topf geben und zusammen mit etwas Wasser aufkochen. Ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis alle Johannisbeeren aufgeplatzt sind.
  2. Die Johannisbeersaft vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Anschließend durch ein Mulltuch passieren und ein weiteres Mal, zusammen mit dem Zucker und Limettensaft, aufkochen lassen. Den Saft ca. 10 Minuten zu einem Sirup aufkochen. Dabei hin und wieder mit einem Holzlöffel umrühren.
  3. Johannisbeer-Sirup noch heiß in eine oder mehrere sterilisierte Glasflaschen (je nachdem, wie groß diese sind) füllen und verschließen. 

 

Was kann ich mit Johannisbeersirup alles machen?

Obwohl rohe Johannisbeeren oft sehr sauer sind, kommt die Säure im eingekochten Sirup durch den Zucker genau richtig zur Geltung. Der fertige Johannisbeersirup schmeckt daher nicht nur prima mit Mineralwasswer als Schorle, sondern versüßt auch diverse Aperitifs und Cocktails. Unser Lieblingsgetränk im Sommer ist Johannisbeer-Eistee

 

Wie lange ist selbst gekochter Johannisbeersirup haltbar?

Johannisbeersirup am besten immer in Flaschen mit Drehverschluss abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Dort bleibt er bis zu 6 Monate lang haltbar. Ist die Flasche erst einmal angebrochen, solltest du den Sirup innerhalb von 3-4 Monaten aufbrauchen. Auch als Geschenk aus der Küche macht er Freunde und Familienmitglieder glücklich. Probier's aus! 

 

Probiere aus diese leckeren Ideen mit Johannisbeere aus:

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved