Kartoffelbeilagen aus gekochten Kartoffeln: Mandelbällchen

3.714285
(7) 3.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   mehlig kochende Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 1   Eigelb  
  • 3 EL   Mehl  
  •     Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 4 EL   Milch  
  • 4 EL   Paniermehl  
  • 100 g   Mandelblättchen  
  • 1 l   Frittieröl  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen und waschen. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Kartoffeln abgießen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Kartoffelmasse erkalten lassen. Eigelb und Mehl unterkneten, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zu ca. 24 kleinen Bällchen formen. Eier und Milch verschlagen. Paniermehl und Mandelblättchen in einem tiefen Teller mischen. Bällchen erst in verschlagenen Eiern, dann in Mandel-Mischung wälzen. Mandelblättchen etwas andrücken. Öl erhitzen. Bällchen portionsweise darin goldbraun frittieren
2.
Wartezeit ca. 45 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 550 kcal
  • 2310 kJ
  • 15 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved