close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kartoffelkuchen

3
(1) 3 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

  • 250 g   Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 50 g   getrocknete Aprikosen  
  • 5   Eier (Größe M) 
  •     abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone 
  • 1 TL   Rum  
  • 150 g   Zucker  
  • 50 g   geriebene Haselnüsse  
  • 25 g   Grieß  
  • 50 g   Puderzucker  
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Aprikosen fein würfeln. Eier trennen. Eigelb, Zitronenschale, Rum und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen. Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken, mit Haselnüssen, Aprikosen und Grieß mischen und mit der Eigelbmasse verrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. In eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Napfkuchenform (1 Liter Inhalt) füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 1 Stunde backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Ergibt ca. 16 Stücke
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 130 kcal
  • 550 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Klemme

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved