Maissuppe mit Speck

3.11111
(9) 3.1 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2 Dose(n)   (à 425 ml) Gemüsemais  
  • 1 l   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 1   Zwiebel  
  • 2-3   Knoblauchzehen  
  • 1-2   rote Chilischote  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • 4 Scheiben   geräucherter durchwachsener Frühstücksspeck (à ca. 10 g) 
  • 30 g   Butter oder Margarine  
  • 30 g   Mehl  
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     Salz  
  •     schwarzer Pfeffer  
  • 1 Prise   Zucker  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Mais in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. 1/4 der Maiskörner zur Seite stellen. Brühe und restlichen Mais in einen Topf geben, aufkochen und zugedeckt ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
2.
Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chili putzen, waschen und in Ringe schneiden. Mais von der Herdplatte nehmen und mit einem Pürierstab pürieren. Durch ein feines Sieb streichen und die Flüssigkeit dabei auffangen.
3.
Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Frühstücksspeck in einer Pfanne ohne Fett auslassen. Fett in einem Topf schmelzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Chili zufügen, kurz mit andünsten.
4.
Mit Mehl bestäuben, anschwitzen und nach und nach unter ständigem Rühren mit aufgefangener Mais-Brühe ablöschen. Aufkochen lassen, Sahne einrühren und unter Rühren ca. 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
5.
Zur Seite gelegten Mais und Petersilie unterrühren. Suppe mit je einer Scheibe Frühstücksspeck in vier Schälchen servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 350 kcal
  • 1470 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved