Mandelauflauf „Verlorene Birnchen“

Aus LECKER 12/2017
1.666665
(3) 1.7 Sterne von 5

Ja, wo ist die Birne? Sie versteckt sich in den unendlichen Tiefen dieses köstlichen Mandelauflaufs. Es lohnt sich, löffelweise nach ihr zu suchen, und unterwegs so richtig zu genießen.

Zutaten

Für  Personen
  • 80 g + etwas  Butter  
  • 75 g   Mehl  
  • 150 g   gemahlene Mandeln  
  • 100 g   Zucker  
  •     Zimt  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 150 ml   Milch  
  • 2   Birnen (ca. 400 g; z. B. Gute Luise) 
  • 2 EL   Mandelblättchen  
  •     Puderzucker zum Bestreuen 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
80 g Butter schmelzen und etwas ­abkühlen lassen. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Eine Auflaufform (ca. 24 cm Ø) fetten.
2.
Mehl, gemahlene Mandeln, Zucker und 1 TL Zimt mischen. Eier, Milch und flüssige Butter verquirlen. Milchmischung und Mehlmix verrühren. Birnen schälen, vierteln, entkernen, würfeln und unter­heben. In die Form füllen, mit Mandeln bestreuen.
3.
Im heißen Ofen 40–45 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben. Schmeckt warm am besten, beispielsweise mit Sahne oder Vanilleeis.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 450 kcal
  • 11 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved